Xbox-Fieber

Ich fürchte, ich habe mich in Leipzig mit dem Xbox-Virus infiziert. Dabei hatte ich doch nur so eine Gratiszeitschrift in den Händen und kurz vor der Rückreise die Verpackung vom RPG Moorowind. Zwar wälze ich mich noch nicht im Schlaf hin und her und habe auch noch keine Poster von Bill Gates aufgehängt, aber ich habe schon ein Stadium erreicht, das nicht mehr harmlos ist. Zur Zeit versuche ich es mit Autosuggestion, um mir den Kauf einer Xbox auszureden. Es spricht so einiges gegen die Xbox. So bin ich zum Beispiel nicht ohne Grund überzeugter Apple-Benutzer. Vor allem ist es nämlich die Zeit, die mir fehlt. Schon bei der PS2 habe ich so ein paar Spiele, die ich noch nicht zu Ende gespielt habe. Hinzu kommt, dass ich momentan 100% der Zeit, die ich mit der PS2 verbringe, für SOCOM aufbringe. Wenn dann noch Everquest Online erscheint, muss ich dann auf Schlaf verzichten …

Auch wenn ein paar Dinge für die Xbox sprechen (bessere Grafik, gute RPG`s und Shooter), werde ich wohl PS2 only bleiben – hoffe ich.