229 Suchergebnisse für

"wordpress"

Lasst die Butter auf meinem Brot

Selbsternannte SEO-Optimierer (Profis erkennen den weißen Schimmel im Begriff) sind für mich ein rotes Tuch. Sowohl meine Erfahrungen als Blogger als auch das, was ich tägliche in der Agentur mit dieser Spezies erlebe, sind Grund genug dafür. weiterlesen →

Elf Jahre sind vorbei

In Köln hat hat die Elf eine besondere Bedeutung. Der Elfter im Elften (Karnevalsgedöns) und andere Dinge. Auch elftausend Jungfrauen in der Märtyrer-Ausgabe. weiterlesen →

Reclaim my data

Über das Wochenende konnte ich mich weiter an fever gewöhnen. Zwischendurch warf ich immer mal wieder einen Blick auf meine Feeds bei feedly (inzwischen scheint der DoS-Angriff abgewehrt worden zu sein). Einfach um zu schauen, ob fever auch wirklich alles abholt. weiterlesen →

Blind ohne Feeds

Nachrichten, Information aus dem Internet besorge ich mir in nur sehr wenigen Fällen direkt über die entsprechenden Webseiten. Primäre Quelle für mich sind die jeweiligen RSS-Feeds. die große Klammer dabei ist ein externe Dienst, der die einzelnen Feeds für mich einsammelt und sie geräteübergreifend synchronisiert. weiterlesen →

Bei Orkan neu würfeln

Der Tag gestern fühlte sich vom Wetter her etwas drückender an als Pfingstsonntag und der Samstag davor. Gegen Mittag fielen ein paar Regentropfen — nichts worüber ich mir Sorgen gemacht hätte. weiterlesen →

Bildersturm

Fotografie ist für mich ein vielschichtiges Thema. Meine erste Spiegelreflexkamera, mit der eigentlich alles begann, bekam ich zur Konfirmation. Das war vor rund 29 Jahren. Die Pentax hat mich lange begleitet — erst nach dem Grundstudium kaufte ich mir in Bielefeld eine Spiegelreflexkamera von Canon. weiterlesen →

Bielefeld has you

Ende der 90er Jahre des vergangenen Jahrtausends war “Matrix” der Film im Kino, der am meisten Eindruck hinterließ und stilbildend war. Gesehen habe ich ihn damals in einem Kino in Bielefeld, der Stadt, die mich 18 Jahre meines Lebens gekostet hat. weiterlesen →

Lernen durch den NaNoWriMo

Im NaNoWriMo ist mein Teller gerade einmal der Unterteller für eine Kinderportion Kaffee. Trotzdem schau ich gelegentlich über den Rand hinaus. Besonders interessant sind im meinem Fall die Schreibnachbarn wie Marcus Johanus. weiterlesen →