292 Suchergebnisse für

"wordpress"

WordPress aufbohren: Fehlermeldungen anpassen

Wer WordPress als CMS einsetzt, möchte an einigen Stellen nicht unbedingt mit der Tür ins Haus fallen. Oder anders gesagt: Wo WordPress drin steckt, muss nicht unbedingt WordPress drauf stehen. Was im Frontend mit eigene Themes gut möglich ist, ist im lässt sich im Backend nur mit erheblichen Aufwand lösen – wobei das in der Regel auch nicht notwendig ist. Schwierig wird es allerdings an den Stellen, wo Funktionen aus dem Backend im Frotend sichtbar werden. Typisches Beispiel dafür sind die Funktionen zur Überprüfung von Kommentaren. Werden nicht alle erforderlichen Felder ausgefüllt, erscheint eine Seite mit einer Fehlermeldung, die von einem WordPress-Logo geschmückt ist. Dies ließe sich zwar mühelos austauschen, aber dennoch durchbricht die Seite mit der Fehlermeldung immer noch das Design der restlichen Seite. weiterlesen →

WordPress für Dummies

Trotz meines derzeitigen WordPress-bashings gibt es für mich derzeit immer noch viele Gründe, die für WordPress auch als CMS für Blog-ferne Projekte sprechen. Der Aufbau der Templates, die Tatsache, dass PHP als Templatesprache verwendet wird (und somit ein nicht zu unterschätzende Performancevorteil entsteht) und die Möglichkeit, WordPress mit eigene Plugins aufzubohren und nicht zuletzt die Einfachheit, mit der sich Seiten sowohl XHTML strict als auch suchmaschinenfreundlich generieren lassen, sind ganz klare Vorteile. weiterlesen →

WordPress vor der Spaltung?

Zugegeben, eine etwas provokante Überschrift. Zugegeben, mir fehlt auch jetzt, wo ich im Zug unterwegs bin die Möglichkeit, im Internet noch mal eben ein paar Fakten nachzuprüfen. Daher ist es wohl auch eher Ausdruck eines persönlichen Gefühls, eine Schwingung, die wie ein leichter Windhauch vorbeizieht. Ich hatte mich ja bereits gestern darüber gewundert, dass wordpress.de nicht mehr zu erreichen ist (Danke an dieser Stelle für die Hinweise, in welches Notquartier die deutsche Comunity derzeit untergebracht wurde). weiterlesen →

WordPress 2.04

Für WordPress ist ab sofort die Version 2.0.4 verfügbar. Da ich aber nur ein Upgrade von Version 2.0.3 auf 2.04 brauche, war es für mich die Gelegenheit, den Unix Befehl diff auszuprobieren. Der hat für mich (und vielleicht auch für andere) die Unterschiede zwischen 2.0.3 und 2.0.4 ermittelt. weiterlesen →

WordPress 2.x Update

Langsam nähere ich mich auch dem Update auf WordPress 2.0.2. Bevor ich mich aber in das Abenteuer stürze, probier ich – vorsichtig wie ich bin – alle Plugins hinsichtlich ihrer Verträglichkeit aus. Mein Tiger Style Admin Plugin zeigte sich etwas störrisch. Der Tellerrand sah, nun ja, zerschossen aus. Ursache dafür war (nicht ist, da ich meine Finger natürlich nicht davon lassen konnte) ein Fehler in der CSS-Datei vom Plugin. weiterlesen →

Sicherheitslücke in WordPress

Das schöne am Internet ist, daß sensationsgeile Schlagzeilen für mehr Traffic sorgen. Zeit also, mit dem Thema Sicherheitslücke in WordPress auf den bereits fahrenden Zug aufzuspringen. weiterlesen →

WordPress 2.0 und myGallery

Seit ein paar Tagen gibt es die Finale Version von WordPress 2.0. Höchste Zeit, um zu prüfen, ob myGallery damit kompatibel ist. Zumindest auf meiner Testinstalation gab es keine Probleme. myGallery arbeitet tadellos mit WP 2.0 zusammen. Da in WordPress 2.0 der bisherige Benutzerlevel abgelöst wurde durch ein Rollenmodell, werden zukünftigen Version von myGallery dies berücksichtigen – aber so, daß myGallery nach wie vor noch zu WordPress 1.5.2 kompatibel ist. weiterlesen →

WordPress und Permalinks

Bei der Arbeit an meime Gallery-Plugin tauchte das Problem auf, zu einer bestimmten ID (Beitrag oder statische Seite) den passenden Permalink zu bekommen. Mittlerweile habe ich für mich eine Lösung gefunden, die zudem auch noch wesentlich eleganter und praktischer ist als die alte Form der URL-Abfrage. WordPress bietet dafür eine sehr praktische Funktion an (ich weiß nicht, ob und wie die dokumentiert ist ..). weiterlesen →

WordPress mit Schluckauf

In den letzten Tagen ist mir beim bloggen mit WordPress aufgefallen, daß es mitunter enorm lange dauert, bis nach dem Erstellen oder Ändern einer Seite der Vorgang abgeschlossen ist. Während in einem anderen Browserfenster schon der neue Eintrag zu sehen ist, hängt WP noch irgendwo in einem Prozess. weiterlesen →

Umlaute in WordPress

Das Problem mit den Umlaute hatte ich bereits erwähnt. Nach dem ich mir mal die Mühe gemacht und ein wenig gegooglet habe, fand ich bei otaku42 ein Plug-in, welches das Problem löst. Na ja, eigentlich nicht wirklich löst, sondern patcht, solange das Plugin aktiviert ist. Die Umlaute bleiben in der Datenbank erhalten, werden aber für die Anzeige der Blogseite temporär konvertiert. Schaltet man das Plug-In wieder ab, ist alles so wie vorher. Zudem fehlen auch einige Sonderzeichen. weiterlesen →

Diskriminierung richtig anfangen

Das Gender-Thema hatte ich ja bereits hier im Blog. Natürlich kann man das Ganze auch sachlicher angehen, statt einfach Benzin ins Feuer zu gießen. Aber hej, auf diese Weise wird es zumindest schnell warm, was gerade bei fallenden Temperaturen draußen nicht verkehrt ist. weiterlesen →