Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Aus einer einmaligen Aktion kann so was wie eine Tradition werden. Eine hoher Inzidenzwert vor Ostern ist dagegen lediglich eine Gewohnheit.

Sommerzeit später

Laß uns nicht von Sex reden —ähm über die Sommerzeit. Sorry, ich hatte im Hintergrund etwas zu viel Blumfeld. Trotzdem, lasst uns nicht über die Sommerzeit reden. Auch nicht über einen Roman von Judith Hermann. Die Uhren wurden heute Nacht wieder umgestellt und irgendwie mag ich es, wenn es abends jetzt etwas länger hell sein wird. Es bringt auch nichts, weiter über die Sommerzeit zu diskutieren — auch wenn das fast schon eine Tradition ist. Es gibt andere Themen, bei denen wir ähnlich hilflos sind, die aber deutlich stärker unser Leben beeinflussen.

Schatz, ich finde den Wecker nicht.
Ich hab die Uhren umgestellt.
Wegen der Sommerzeit?
Nein, wegen Ostern.

Ab Anfang April werden die Infektionszahlen ebenso in die Höhe schnellen wie die coronabedingten Todesfälle. Mitverantwortlich dafür wird Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sein. Der Mann ist jetzt bereits meine persönliche Enttäuschung des Jahres 2022. Bei der Einführung des neuen Infektionsschutzgesetzes im vergangenen Jahr durch die Vorgängerregierung und seinen Vorgänger Jens Spahn wäre Lauterbach von einer Talkshow zur nächsten getingelt, um seine Ablehnung dieses Leichtsinns kundzutun.

Nein, ich muss und will das nicht verstehen.

Klemmbausteine haben Tradition

Kommen wir lieber zu einem Thema, bei dem ich zumindest etwas verstehe. Klemmbausteine. Im vergangenen Jahr haben meine Frau und ich die Faszination dafür wiederentdeckt. Im Frühjahr bauten wir zusammen zwei größere Modell, zwei weitere kauften wir auf Vorrat. Über Monate standen die in ihrem Karton im Spielezimmer, jetzt vor Ostern haben wir einen davon endlich ausgepackt. Es scheint so, als würde sich daraus eine Tradition entwickeln.

Der Bauspaß geht wieder los, bei Technik-Modellen üblich arbeitet man sich von innen nach außen. Am Anfang sieht das alles sehr abstrakt aus. Man bewundert das Abstraktionsvermögen des Designers.

Was uns beide begeistert, ist die konzentrierte Ruhe, die man dabei erlangt, wenn man so ein Modell Stück für Stück zusammen baut.

Über Ostern, auch das hat Tradition, sind wir dann wieder auf unserer Lieblingsinsel. Es sei denn, siehe oben, die Fallzahlen führen zum Schlimmsten. Eine weitere Tradition die sich zu etablieren scheint bei uns, ist die Planung eines neuen Urlaubs mitten im aktuellen Urlaub oder sogar noch davor. Mit Spannung und Neugier basteln wir gerade am Sommerurlaub rund um Jever. Die haben nicht nur Bier, sondern in diesem Sommer eine interessante Ausstellung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner