Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Die Wahl des neuen Bundespräsidenten sorgte für eine Welle der Erleichterung. Nach langer Zeit mal keine Pandemie-Welle in den Nachrichten.

Neualter Bundespräsident

Am gestrigen Sonntag wurde der neue Bundespräsident gewählt. Wenig überraschend: Sieger wurde der bisherige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Zählkandidaten anderer Parteien wird man wohl schnell wieder vergessen haben, bis auf eine Ausnahme. AfD Max Otte, CDU-Politiker aus Köln, ließ sich von der AfD als Bewerber um das Amt des Bundespräsidenten nominieren. Sehr zum Entsetzen seiner bisherigen Partei, die auch prompt einen Parteiausschluss von Otte anstrebt. Egal wie das ausgehen wird, eins ist gewiss. Der derzeitige Parteichef der CDU, Friedrich Merz, gehört nicht zu denjenigen, die vergessen.

Wie dem auch sei, nicht nur in Berlin machte sich nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses Erleichterung breit. In Zeiten stürmische See wirkt Frank-Walter Steinmeier wie ein Kapitän, der mit ruhiger Hand das Boot über Wasser hält. Oder anders gesagt, etwas Kontinuität in Zeiten des Umbruchs.

In seiner Rede nach der Wahl hat sich Frank-Walter Steinmeier dann auch ganz deutlich für eine Stärkung der Demokratie ausgesprochen. Deutliche Worte richtet Steinmeier auch an die Adresse von Russlands Präsident Wladimir Putin:

Lösen Sie die Schlinge um den Hals der Ukraine!

Zudem könne er ihn nur warnen, denn Demokratie sei stärker.

Lockerungen ohne Erleichterung

An anderer Stelle macht sich jedoch keine Erleichterung breit. Es wird mal wieder über Corona diskutiert. Mitten in der Omikron-Welle und Inzidenzwerten gerade bei Schülerinnen und Schüler, die man sich vor einem Jahr nicht mal als schlimmsten Fall ausgemalt hätte. Das Ende alle tiefgreifenden Maßnahmen wird uns wie eine Möhre vors Gesicht gehalten. Persönlich verspüre ich allerdings nicht die geringste Form der Erleichterung, sondern eher Panik

Nach wie vor ist der Anteil Ungeimpfter in Deutschland noch viel zu hoch. Lockerungen werden so zu einem Roulettespiel. Es heißt, Omikron soll weniger gefährlich sein als bisherige Varianten. Also in etwa so, als wenn man nur von einem Auto mit Tempo 30 statt 50 angefahren wird.

Was in welcher Form wie gelockert wird, steht konkret erst nach der Ministerpräsidentenkonferenz am 16. Februar fest. Es gibt aber Gerüchte, die sich um einen sogenannten Freedom Day am 20. März drehen. Könnte sich das Virus freuen, es würde sich darüber über alle Maßen freuen. Zunehmende Temperaturen im Frühling, die Menschen kommen sich wieder näher und der Erleichterung über das Wegfallen fast aller Maßnahmen folgt dann später Entsetzen über den Preis. Den werde wir mit Sicherheit zahlen, spätestens im kommenden Herbst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner