Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Künftig wird der Onlinehandel aktiv gegen die Leerstände in deutschen Innenstädten vorgehen. Vorreiter ist in der Emden der Amazon Inspiration Store.

Innenstädte bluten aus

Selbstverständlich ist Corona nicht Schuld am desolaten Zustand deutscher Innenstädte. In der Regle gibt es eine ganze Reihe von Ursachen, warum Innenstädte zu einem eher trostlosen Ort geworden sind. Lediglich in Bad Münstereifel besteht ein monokausaler Zusammenhang mit nur einem Ereignis. Der aktuelle Zustand ist Ursache des Hochwassers aus dem vergangene Sommer. Bei Bad Münstereifel ist das ziemlich tragisch, denn die Stadt gehörte zu denjenigen in der Region, die mit einem guten Konzept ihre Innenstadt attraktiv gemacht hatte. Frei von den sonst üblichen Leerständen.

Anderswo sieht es auch ganz ohne Hochwasser (oder Sturmflut) wirklich dramatisch aus. Laut einem Bericht der Emder Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe gibt es in der Innenstadt über 20 leere Verkaufsflächen. Für mich als Neuzugezogener war der erste Einkaufsbummel eine traumatische Erfahrung. Selbst in meiner Geburtsstadt sieht es da besser aus. Von dem kleineren Leer hier quasi ums Eck reden wir erst gar nicht.

Die Leerstände haben eine Reihe von Ursachen, vieles davon ist auch selbstverschuldet. Mit Konzepten aus der Vergangenheit lockt man keine Kunde in die Geschäfte. Klar spielt der Onlinehandel eine Rolle, auch der Riese Amazon, der jedoch zumindest in Emden mit seinem Amazon Inspiration Store Verantwortung übernehmen wird.

Emden erhält Amazon Inspiration Store

Wie fantasielos die bisherigen konventionellen Konzepte sind, lässt sich auch aus der Emder Zeitung erfahren. Da wird die Eröffnung eines Bubble Tea Ladens fast schon gefeiert. Zur Erinnerung: Bubble Tea, das ist in etwa so was wie das Fax-Gerät in der Kommunikation. Einfach nur von gestern.

Die wirklich gute Nachricht steht leider nicht in der Zeitung. Der auch Emden mit einem großen Verteilerzentrum präsente Onlinehändler plant für kommenden Sommer die Eröffnung eines Amazon Inspiration Store in der Emder Innenstadt. Darauf reagiert das Unternehmen auf den zunehmenden Kundenwunsch nach einem haptischen Einkaufserlebnis, welches online so nicht möglich ist.

Mit dem Amazon Inspiration Store soll den Kunden die beliebtesten Produkte vor Ort sinnlich erlebbar gemacht werden. Einkäufe können mit Amazon Pay bezahlt und direkt mitgenommen werden. Bei sperrigen Produkten erfolgt die Lieferung über Amazon Prime am selben Tag zur Wunschuhrzeit ohne Aufpreis.

Michael Möneke, der designierte Geschäftsführer für den Amazon Inspiration Store in Emden ist sich sicher, dass das Konzept nach der Testphase auch in anderen Innenstädten zum Tragen kommt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner