Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Unter einem ganz bestimmten Markennamen haben Klemmbausteine die Welt erobert. Große Bekanntheit bedeutet aber nicht immer auch Qualität.

Dänen lügen nicht

Von einem sehr bekannten Emder, Otto Waalkes, stammt das herlieh-verrückte Lied „Dänen lügen nicht“. Das Ganze ist mit viel Augenzwinkern versehen und bringt uns nach wie vor zum Lachen. Bei anderen Dänen kann einem jedoch das Lachen ziemlich vergehen. Aus diesem Grund werde ich versuchen, mich so vorsichtig wie möglich zu äußern und hauptsächlich allgemein von Klemmbausteinen sprechen. Aber der Reihe nach.

Diese ganz bestimmte Sorte dänischer Klemmbausteine kenne ich seit meiner Kindheit. Und ja, ich habe sie geliebt und liebe sie noch immer. Vor rund 15 Jahren habe ich mir sogar einen kleinen Bestand davon gekauft, da ja die Steine aus meiner Kindheit auf merkwürdige Weise verschütt gegangen sind. Zwei gelbe 5-Liter Boxen habe ich davon voll. Für das Foto holte ich sie hervor und stellte dann fest, wie hoch der Suchtfaktor der Klemmbausteine sein kann. Man nimmt sie nur kurz in die Hand, schon fängt man an, irgendwas zusammen zu stecken.

Nur die eigene Kreativität setzt Grenzen — beziehungsweise die Anzahl der Bauteile, die man zur Verfügung hat. Schon damals fehlte mir immer genau das Teil, was ich für ein bestimmtes Bauprojekt brauchte. Da es Nachschub der dänischen Steine nur zu besonderen Anlässen (Weihnachten, Geburtstag etc.) gab, musste ich mir anderweitig behelfen. Etwa dadurch, dass ich aus einem anderen System des selber Herstellers, eigentlich gedacht für Kleinkinder, Teile mit verbaute. Darum soll es aber gar nicht gehen.

Vielfalt der Klemmbausteine

Eine Reihe von Gründen führte in den vergangen Tagen dazu, dass ich mich wieder mit dem Thema Klemmbausteine beschäftigt habe. Für mich selber kommen sich nicht in Frage, ich entwerfe mir ja mein eigenes System. Auch wenn das Monate dauern wird, es macht einfach Spaß. Dazu gekommen ist es unter anderem deshalb, weil eine ganz bestimmte Serie des dänischen Herstellers für eine eher erwachsene Kundschaft sich meiner Meinung nach deutlich verändert hat. Sie entspricht, wie ich finde, nicht mehr dem, was ich kannte.

Bedingt durch meine Suche stieß auch auf immer mehr YouTube Videos zum Thema. Siehe da, mein Eindruck ist kein Einzelfall. Eine Reihe von Entscheidungen in Dänemark erzeugt wohl recht viel Unmut. Vor allem macht der Umgang mit Kritiker sprachlos. Im Fall von Thomas Panke, besser bekannt wohl als „Held der Steine“ gab es eine Abmahnung des Konzerns, in der es vordergründig um sein Logo ging. Das enthielt auffällig bekannte Steinformen. Der Youtube-Kanal von Panke dreht sich um die Welt der Steine. Auch geht es um nachlassende Qualität und überhöhte Preise.

Ein Schelm, wer Arges denkt, denn merkwürdigerweise ist bisher nichts bekannt über eine Abmahnung der Steinhelden.

Rauher Wind

Der Markt für Klemmbausteine ist seit meiner Kindheit enorm gewachsen. Ob die Käuferschicht ebenfalls gewachsen ist, dürfte fraglich sein. Der Ton im Umgang mit Kritik und Konkurrenz dürfte daher deshalb rauer geworden sein. Zumal seit 2010 das Patent auf die Form der Bausteine ausgelaufen ist. Daher dürfen diese auch von anderen Herstellern angeboten werden, selbst wenn sie kompatibel sind zu denen aus Dänemark.

Schaut man sich ein wenig um im Internet, stößt man auf eine ganze Reihe von Anbietern, die ein erheblich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Gerade für Erwachsene sehr schöne technische Modelle, wie etwa den italienischen Supersportwagen von CaDa. Bei solchen Modellen juckt es mir in den Fingern. Zum Glück habe ich ja mein eigenes Projekt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.