Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Deutschlandurlaub in Mode

Ein paar Gedanken dazu zum Thema Urlaub in Deutschland und warum der eigentlich gar nicht so schlimm ist.

Der Beginn der Schulferien löst naturgemäß eine Reisewelle aus. Statt Fernreisen wird es in diesem Jahr vor allem Deutschlandurlaub geben.

Unterschiedliche Ferientermine

Nach wie vor gibt es in Deutschland eine merkwürdige Eigenart bei den Sommerferien. Die beginnen nämlich nicht einheitlich zu einem bestimmten Datum, sondern in den Bundesländern unterschiedlich. Angeblich nach einem ausgeklügelten Plan, damit die Autobahnen nicht so voll sind und die Tourismusindustrie nicht überlastet wir — oder so ähnlich wird es behauptet. Merkwürdig nur, dass unsere französischen Nachbarn kein Problem mit einem gemeinsamen Start der Sommerferien in allen Regionen haben. Der Deutsche aber braucht seine Extrawurst. So befinden sich als die Schülerinnen und Schüler in Hamburg seit 25. Juni in den Ferien, während es in Baden-Württemberg Ende Juli in die Sommerfrische geht. Dafür kann man dann dort auch noch bis zum 12. September die Sonne ohne Schule genießen.

Zum genießen und entspannend gehört auch der Urlaub, der in diesem Jahr Corona-bedingt bei vielen Familien etwas anders ausfällt. Deutschlandurlaub ist angesagt. Ganz so pauschal sollte man jedoch hier nicht sein, denn Urlaub in den Ferien gibt es und gab es nicht für alle Schülerinnen und Schüler. Beschränkt wird nicht durch einen blöden Virus, sondern aufgrund der finanziellen Lage.

Urlaub an der Ostsee

Urlaub an der Ostsee

Heimatgefühle durch Deutschlandurlaub

Wenn ich an meine eigene Kindheit zurückdenke, dann gab es dort ein paar Auffälligkeiten in Sachen Urlaub. Geflogen sind wir nie und jedes Jahr Urlaub war auch nicht drin. Die allermeisten Jahre verbrachte ich die Sommerferien zu Hause. Daher war dann so was wie die „Stadtranderholung“ ein Highlight.

Wenn es dann tatsächlich mal in den Urlaub ging, dann entweder ans Meer (Niederlande, Dänemark) oder in die Berge (Österreich, Schweiz). Merkwürdigerweise kann ich mich an einen Deutschlandurlaub beim schreiben dieser Zeilen hier nicht erinnern. Es gab eher Kinderfreizeiten ohne Eltern innerhalb von Deutschland, aber das wäre ein ganz anderes Thema für ein Kind, welche unter Heimweh leidet.

Zurück also zum Urlaub im Sommer 2020. Selbst Familien, die sonst gerne Fernreisen machen, entdecken in diesem Jahr Deutschland als Urlaubsregion für sich. Es kommt wieder in Mode, im eigenen Land Urlaub zu machen. Als Nebeneffekt lerne man sein Land auch ein Stück besser kennen.

Persönlich finde ich Deutschlandurlaub alles andere als spießig. Für mich ist auch ohne Corona die Form, die mir am besten gefällt. Lange Reise, gar Flugreisen finde ich stressig. Um glücklich zu entspannen, benötige ich keine ausgiebigen Sonnentage am Strand liegenden. Mir reicht eine angenehme Brise, zu Fuß unterwegs zu sein und die Zeit vergessen zu dürfen. Ein tolles Nebenprodukt dabei ist dann, sich in einen Anstrich so zu verlieben, dass man dorthin zieht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.