Frühwarnsystem fürs Wochenende

Frühwarnsystem fürs Wochenende

Durch ein Frühwarnsystem wird die Bevölkerung rechtzeitig vor aufkommenden Gefahren gewarnt. Traditionell geht dabei von einem Wochenende keine Gefahr aus.

Mittwoch wie gefühlter Donnerstag

Gestern hat sich für mich angefühlt wie Mittwoch, der Mittwoch heute führt sich an wie Donnerstag. Für mich ist das eigentlich ein Frühwarnsystem. Es zeigt mir meinen derzeitigen Stress-Pegel an. Man könnte jetzt natürlich trostspendend anmerken, wie nah das Wochenende doch sei. Nun, genau für dieses Wochenende habe ich mir meinen Terminkalender auch noch vollgepackt. Im Grunde freue ich mich gerade darauf, wenn endlich nächste Woche Montag ist.

Wobei genau an diesem Tag die Kickstarter-Kampagne von Phalanx Games zu 1941: Race to Moscow beginnt. Die wiederum hängt zum Teil mit dem Stress in dieser Woche zusammen. Bis zum Wochenende will ich meine Rezension des Spieles fertig haben, denn mir wurde ein Vorabexemplar zur Verfügung gestellt. Eine große Chance für mich, mit meinem Projekt voranzukommen.

Heute Morgen schlug das Frühwarnsystem an andere Stelle auch noch Alarm. Spontanität ist definitiv weder ein Fall für meine Frau noch mich. Zweieinhalb Monate sind daher eine verdammt kurze Zeitspanne für eine Entscheidung, die sehr einschneiden ist. Wir werden das daher etwas verschieben, um den geplanten Vorlauf zu haben. Aber natürlich freut es einen, wenn einem so eine Gelegenheit angeboten wird.

Frühwarnsystem für Kölner Ufos
Frühwarnsystem für Kölner UFOs

Kölner mit Frühwarnsystem

Wie es um den Kölner an sich und sein Frühwarnsystem bestellt ist, kann ich nicht beurteilen. Vermutlich besteht es nur aus einer dumpfen Vorahnung und dem dringenden Bedürfnis, noch eine Runde Kölsch zu bestellen. Diese Form des Trostes hilft hier in der Domstadt drüber hinweg, dass so einige Sachen nicht besonders rund laufen — oder gar nicht.

Nicht zu Fuß unterwegs ist unser neues Sofa. Aber es soll auch ruhig und ordentlich an seinem Platz im Wohnzimmer stehen. Das macht es jetzt auch nach einem Termin am Dienstag, wo seitens des Herstellers noch mal nachgebessert wurde. Das ging schnell und reibungslos, aber nicht ohne Seitenhieb durch den italienischen Monteur Richtung Köln. Seine erste Amtshandlung bei der Suche nach der Ursache für den Abstand eines der Sofafüße zum Fußboden prüfte er, ob der Boden auch wirklich gerade ist. Seiner Erfahrung nach sei das nämlich in Köln nicht selbstverständlich.
Was sagt das Frühwarnsystem dazu? In Köln ist so einiges schief.

Schief läuft es aber auch bei Amazon, wo meine Frau für eine Kollegin ein Geburtstagsgeschenk bestellt hat. Am 28. Oktober, ankommen sollte es am 2. November. Mittlerweile wurde der Liefertermin zum zweiten Mal verschoben, obwohl das Produkt angeblich lieferbar sei. Wir haben die Bestellung jetzt storniert und „Kampf um Hogwarts“ woanders bestellt — Bis zum 20. März sollte die Kollegin nämlich nicht warten müssen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren