Betriebstemperatur überschritten

Betriebstemperatur überschritten

Die Körperkerntemperatur des Menschen liegt zwischen 36,3 und 37,4 Grad. Dennoch hat jeder von uns eine ganz andere Betriebstemperatur. Nicht jeder fühlt sich im deutschen Sommer wohl in seiner Haut.

Grenzüberschreitung

Es hat schon wärmer Sommer gegeben. Trotzdem leide ich in den letzten Tagen. Als Mann genießt man das Privileg, laut jammern zu dürfen — oder hab ich da was falsch verstanden? Egal, ich für meinen Teil nehme es mir einfach mal heraus, an dieser Stelle zu jammern. Schließlich ist meine Betriebstemperatur überschritten. Zwar nur leicht, da die Temperaturen draußen zur Zeit mit 24 Grad eher unter dem Niveau der vergangenen Tage liegen. Und ziemlich deutlich unter dem, was ich sonst so schon ertragen musste. Trotzdem, diesen Sonntag hatte ich mir etwas anders vorgestellt.
Temperatur ist das eine, Luftfeuchtigkeit das andere. Normalerweise wäre 24 Grad noch innerhalb meiner Betriebstemperatur. Das für fast perfekt Wetter hat 20 bis maximal 24 Grad und einen leichten Wind. Windstill und schwül, so wie jetzt haut mich aber ziemlich um. Nicht nur das, es schlägt mir auf den Magen. Im Bauch geht es ab wie auf der Kirmes. Nicht nur mir geht es so, meine Frau liegt auch flach.

Betriebstemperatur überschritten
PublicDomainPictures / Pixabay

Maximal Betriebstemperatur

Für denn Sonntag hatten wir eigentlich Programm geplant. Die Ausstellung Bretter, die die Welt bedeuten — spielend durch 2000 Jahre Köln wollte besucht werden. Zudem findet an diesem Wochenende das Stadtteilfest (in Köln muss man ja leider eher von „einem Stadtteilfest“ schreiben) statt. Findet heute alles ohne uns statt.
Wenn man sich nicht sicher ist, ob das Essen von gestern nicht doch noch raus möchte, bleibt man lieber zu Hause.
Wenn einem flau im Magen ist, hat da freilich nicht unbedingt mit der Betriebstemperatur zu tun. Es gibt jedoch Wetterbedingungen, die Magen-Darm-Erkrankungen erheblich begünstigen. Es könnte jedoch sein, dass die Erdbeeren von gestern möglicherweise doch nicht in Ordnung waren. Auch auf den roten Früchten können sich tückische Keime tummeln.
Ein weiterer Faktor kann auch Überladung sein. Immer kam Limit zu laufen, ständig mit dem Kopf zwei Dinge oder mehr versuchen zu schaffen — das hinterlässt auch Spuren. Durch die Wärme der letzten Tage macht sich bei mir dann auch noch ein Schlafdefizit bemerkbar. Da kommt einfach viel zusammen. Heute auf dem Sofa abhängen ist angesagt. Kann ja auch mal ganz nett sein. Und hey, es ist der ideale Ort, um ein Buch zu lesen. Oder vom übernächsten Urlaub zu träumen — der wird nämlich auch realistischer als ein Besuch der Spielemesse in Essen in diesem Jahr.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren