Schlagwort: Leben

Herzensbildung

Herzensbildung

Es gibt sie immer wieder, die Themen, bei denen jeder meint mitreden zu können. Eines der beliebtesten davon ist, zumindest in Deutschland. Bildung und Schule. […]

+ weiterlesen

Verästelungen

Verästelungen

Wir leben vorwärts, blicken aber mitunter ganz gerne rückwärts, auf das was sich unser bisheriges Leben nennt. Auf den ersten Blick sieht es wie eine Linie aus, die von unserer Geburt bis hin zum aktuellen Punkt führt, an dem wir uns befinden. […]

+ weiterlesen

Herz aus Stein

Herz aus Stein

Im Internet bin ich heute über ein Video gestolpert, das mir die Tränen in die Augen getrieben hat. Wer hier nicht weint, so finde ich, hat ein Herz aus Stein. […]

+ weiterlesen

Antenne fürs Leben

Antenne fürs Leben

Auf dem Weg zurück aus der Kölner-Innenstadt, in der U-Bahn, eingequetscht zwischen fremden Menschen. Das ist nichts, was einem gefällt. Oder doch? Es gibt keine Zauberformel, mit der die Bahn plötzlich leer ist, aber einen kleinen Trick, mit dem der Zustand erträglicher wird.
[…]

+ weiterlesen

Im Rucksack

Im Rucksack

DER CHEF und ich waren am Wochenende im Kino. Nein, nicht in dem Film mit diesen blauhäutigen Wesen, sondern in „Up in the Air” mit George Clooney. Abgesehen davon, dass uns der Film hervorragend gefallen hat, gab er auch etwas zum Nachdenken mit auf den Weg.
[…]

+ weiterlesen

Einschläge

Einschläge

Es sind nicht immer Kometen die unser Leben verändern, uns aufwecken, sondern meist das, was unseren Mitmenschen widerfährt. Man selber merkt, wie zerbrechlich dass eigene Leben ist. Dieses Bewusstsein über die eigene Sterblichkeit nimmt mit zunehmenden Alter zu.
[…]

+ weiterlesen

Gott, ein Mann?

Gott, ein Mann?

Über die Entstehung des Universums wissen wir annähernd so wenig wie über Gott. Das lässt viel Raum für Spekulationen und für fanatisches Unwissen. Als gesicherte Erkenntnis dürfte, auch wenn dies von so genannten Kreationisten bestritten wird, gelten, dass der Mensch vom Affen abstammt.
[…]

+ weiterlesen

Bomben über Island

Bomben über Island

Geöffnete Fenster sind Einladungen an die Träumer unter uns, sich von der Ewigkeit zu Überzeugen.
Angehalten von Regentropfen, die Papiere sehen wollen, nur um sie völlig zu durchnässen.
Wenn es blitzt, wird die Geschwindigkeit gemessen, mit der wir durchs Leben hetzen.

Stummer Zuschauer

Stummer Zuschauer

Zur Musik des Lebens
Kann ich nicht tanzen
Am Rand des Parketts stehend
Schau ich den anderen bei ihren Bewegungen zu

Wieder gestanden

Wieder gestanden

Wieder gestanden auf Ruinen
Das Leben im Rücken
Die Zukunft hat sich abgewandt
Längst ist der Staat verfassungslos
Aufgequollen ohne Form
Selbst der äußere Schein ist verblasst

Widrigkeiten des Lebens

Widrigkeiten des Lebens

In den Weg gelegte Steine haben den Vorteil, dass man nach deren Überwindung wieder um eine Erfahrung reicher geworden ist. Kein Lerneffekt setzte jedoch ein, wenn man die Steine nicht in den Weg gelegt bekommt, sondern damit erschlagen wird.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren