Schlagwort: Eurovision Song Contest

12 Points for Germany!

12 Points for Germany!

Es ist vollbracht. Lena hat gestern Abend bewiesen, dass man in einem „Kleinen Schwarzen” recht ordentlich gewinnen kann. Ganz ohne LED-Kleid, Gebläse für die Haare oder leuchten Geigen. Nach 28 Jahren hat Deutschland mit einer Sängerin, die einfach nur sie selber ist, wieder den Eurovision Song Contest gewonnen.
[…]

+ weiterlesen

Eurovision Song Contest 2008

Eurovision Song Contest 2008

Allein die Teilnahme der No Angels war für DEN CHEF und mich Grund genug, die diesjährige Schmierenkomödie der Lieder nicht über uns ergehen zu lassen. Im Nachhinein können wird daher nur eins feststellen: wir haben nichts verpasst und hatten trotzdem einen schönen Abend abseits des Fernsehprogramms. Das diese Recycling-Band mal gerade 14 Punkte bekommen hat, freut uns natürlich trotzdem. Wenn man aber den Gesang beiseite lässt, so gibt es bei den No Angel dennoch einen Punkt, für den Mann sie bewundert – ihren Mut, in dem Alter noch so kurze Röcke zu tragen.

Kleine Nachlese

Kleine Nachlese

Das schöne am menschlichen Gedächtnis ist, daß es es zurückliegende Ereignisse schöner färbt, als sie tatsächlich waren. Den Eurovision Song Contest habe ich mittlerweile ohne weitere Folgeschäden verdaut, so daß es mir auch nichts ausmacht, ein paar der Beiträge noch mal bei YouTube anzusehen. […]

+ weiterlesen

ESC 2006

ESC 2006

Wenn ich jetzt etwas länger benötigt habe, um über den Eurovision Song Contest 2006 zu bloggen, dann liegt das daran, daß ich erstmal das traumatische Erlebnis verarbeiten musste. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren