Schlagwort: 2009

Ernstfall

Ernstfall

Heute ist es soweit: Wahltag. Jede Stimme zählt (und wird von fleißigen
Wahlhelfern wie Nadine und mir gezählt). Um 18 Uhr wird sich dann zeigen, wer die nächsten vier Jahre Politik in Deutschland gestaltet. Nach der gelungenen Abschlusskundgebung von Steinbrück und Steinmeier gestern in Detmold mit 6.500 Teilnehmern (bei Merkel waren es gestern nur 2.000) kann ich den Rückenwind für die SPD fast schon spüren – also nicht nur Dazmen drücken, sondern die Kreuze auch an die richtige Stelle machen!

Morgen wird’s was geben

Morgen wird’s was geben

Schwarz-Gelb oder irgendwas mir Rot? Das ist die Frage, über die nicht nur jeder Wahlberechtigte in Deutschland morgen mitentscheiden kann, sondern auch sollte. Politik geht uns alle an. Nur wer nicht wählt, hat schon verloren. Es gibt keine Wahlpflicht, was auch gut so ist, denn Wahlfreiheit enthält auch die Freiheit, nicht zu Wahl zu gehen. Wer aber nicht wählt, der sollte sich hinterher auch nicht über die Politik, die in den nächsten Jahren unser Land bestimmt, beschweren.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren