Zahlen bitte

Zahlen bitte

Böswillige Zunge würde behaupten, es würde sich um Erbsenzählerei handeln. Oder um einen Tick. Zudem sollten Spiele immer zweckfrei sein. Der letzten Aussage stimme ich in gewisser Weise zu.

In erste Linie spiele ich um zu spielen. Um mit netten Menschen Zeit zu verbringen, dabei zu essen und zu trinken und Spaß zu haben. Und ja, trotz allem möchte ich natürlich auch gewinnen. Regelkonform und ohne zu schummeln, denn Schummler sind für mich ebenso wie schlechte Verlierer etwas, was den Spielspaß gegen Null laufen lässt.

Ich liebe Tichu
Ich liebe Tichu

Zurück aber zu den Erbsen. Meine Frau und ich spielen in ziemlich unregelmäßigen Abständen Backgammon. Angefangen haben wir damit 1996. Seit dem dokumentieren wir auch unsere Partei. Über die ganzen Jahre hinweg gibt es einen fortlaufenden Punktestand. Zur Zeit führt meine Frau mit einem Vorsprung von zwei Punkten.

Es ist interessant, so lange zurück blicken zu können und zu sehen, wann wir eine Partei gespielt haben und wie sich der Punktestand entwickelt hat.

Für ein paar andere Spiele hatte ich das vor zwei Jahren versucht, auf Basis einer Datenbank App für iOS. Mühselig, da die App ziemlich fehlerhaft war und mittlerweile auch nicht mehr weiter gepflegt wird. Manchmal macht man sich auch zu viele Gedanken. Spielergebnisse zu erfassen, das Bedürfnis ist durchaus häufiger vorhanden. Ein Grund, warum zum Beispiel bei BoardGameGeek die Möglichkeit besteht, gespielt Partien zu erfassen. Gesehen hatte ich das schon mal, aber nicht richtig wahrgenommen.

Freitag wurde ich dann wieder drauf gestoßen und am Samstag setzte ich mich damit dann noch mal richtig auseinander. Neben BGG gibt es noch eine anderen Seit für Brettspieler, NemeStats.

Soweit, so gut. Bei mir ist allerdings noch ein leichter lang vorhanden, Daten auch lokal vorliegen zu haben. Nicht wirklich aus Datenschutzgründen, es ist mehr so eine Art Gollum-Gen („Mein Schatz!“).

Wer sucht, der findet und so stieß ich am Samstag dann auf eine App für iOS namens BG Stats. Da konnte ich nicht mehr widerstehen, zumal sich auf der App erfasste Spielparteien mit BGG und NemeStats synchronisieren lassen. Auf dem iPhone alle Parteien zu Hand, den Überblick über Siege und noch viel mehr Niederlagen. Ich mag Statistiken.

Erfasst habe ich dann Sycthe von Freitag (leider nicht gewonnen), Terra Mystica am Samstag (ein lange fälliger Sieg) und Tichu gestern — da geht es endlich vorwärts auf der Straße des Erfolges.

Bisher macht die App einen ordentlichen Eindruck. Richtig spannend wird es damit dann in ein paar Monaten, wenn mehr Daten erfasst worden sind.

Board Game Stats
Board Game Stats
Entwickler: Eerko Vissering
Preis: 3,49 €+

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren