Mindesthaltbarkeit von Vorsätzen

Mindesthaltbarkeit von Vorsätzen

Zumindest für mich ist es ein neuer Rekord. Normalerweise halten Vorsätze bei mir erheblich länger als 48 Stunden. Diesmal waren es eher weniger. Noch am Montag meinte ich, eine neue Spielkonsole käme mir nicht ins Haus. Tja, solche Aussagen von sich zu geben, während in Los Angels die Spielemesse E3 ist — blöde Idee.

Das ich Star Wars mag, bedarf wohl keiner Erklärung. Auf den neuen Teil freue ich mich, auch wenn grundsätzlich Skepsis angebracht ist. Pünktlich vor dem Kinostart wird von EA  Star Wars Battlefront für PC und Konsolen erscheinen. Den Trailer dazu mit Spielgrafik der PS4 habe ich (leider) gestern gesehen. Schwierig, sich der Macht zu entziehen. Meiner Frau schickte ich das ganze getarnt als Bewerbungsvideo. Ihr war klar, was ich damit meinte.

Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront

Wir haben uns den Trailer dann gestern Abend zusammen noch mal angesehen. Beim zweiten Mal ist er sogar noch überzeugender. Dazu kam dann noch einer, diesmal von Ghost Recon Wildlands. Der neue Teil aus der GR-Reihe versteht sich als Open World Game, ein Sandkasten in dem man selber frei entscheiden kann, wie und auf welche Weise man eine Mission erfüllt. Zu dieser Freiheit kommt eine umwerfend gute Grafik.

Heute morgen dann war der letzte Widerstand gebrochen mit der Ankündigung, es werde einen HD Remake von Final Fantasy 7 geben — nach wie vor meinem Lieblingsteil aus der Reihe, allein schon auf Grund der stimmungsvollen Musik.

Mit letzterem Spieletitel ergibt sich dann auch, welche Konsole spätestens unterm Weihnachtsbaum (uff, das ist noch lange hin…) liegen wird. Die letzten beiden von mir genutzten Konsolen stammte von Microsoft. Aus guten Gründe wechselte ich von einer PS2 zur Xbox und schaffte dann den Nachfolger, die Xbox 360 an. Die Xbox one allerdings sieht, mit Verlaub, hässlich aus. Leistungstechnisch liegen wohl beide Konsolen, wenn ich das richtig verfolgt habe, gleich auf. Es ist also mehr eine Geschmacksfrage — und natürlich die, welche der (überschaubaren) Exklusivtitel einem besser gefallen.

Ghost Recon Wildlands
Ghost Recon Wildlands

Eine neuen Konsole bedingt leider weitere Investitionen. Unser Fernseher ist mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen, die Surround Anlage defekt (entweder Fernseher oder Anlage, eins von beiden gibt knackende Geräusche von sich). Eine als Briefbeschwerer macht wenig Spaß. Beim Fernseher ist die Entscheidung allerdings noch ziemlich unklar, in welche Richtung es gehen wird. Nur dass ich keine Surround Anlage mehr im Wohnzimmer stehen haben will und auch kein Monster über 40 Zoll brauche, steht fest.

Vorerst jedoch kann ich mich entspannt zurück lehnen. Wenn die Tage länger werden und draußen das Wetter zum wandern einlädt, brauche ich keine Konsole — und wehe, jetzt gibt es einen verregneten Sommer.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren