Offiziell Imi

Nachdem DER CHEF und ich heute im Kundenzentrum Innenstadt (in Bielefeld heißt das Bürgerberatung) gewesen sind und uns umgemeldet haben, sind wir nun offiziell Kölner.

Gut, nicht ganz, denn als Zugezogener ist man nur Imi (imitierter Kölner), wie es heißt. Allerdings, und darauf lege ich besonderen Wert, bin ich ein Halbblut, also nur 50 Prozent Imi, da mein Vater gebürtiger Kölner ist. Darauf lege ich ebenso viel Wert wie auf die Tatsache, dass ich zwar in Bielefeld gewohnt habe, dort aber nicht geboren bin. In direkter Linie ist auch kein Ostwestfale nachweisbar.

Eingelebt haben Nadibe und ich noch nicht wirklich, da wir die meiste Zeit mit auspacken und einrichten zugange waren – ich bräuchte wirklich noch ne Woche Urlaub, um zumindest ein paar Gänge runterschalten zu können.

Dafür haben wir es aber bereits geschaft, die ideale Einkaufsmöglichkeit für den Wochenendeinkauf ausfindig zu machen. Ein riesieger Basic Bio-Supermarkt und ein ordentlicher REWE in direkter Nähe. Sehr praktisch, das spart den in Bielefeld notwendig Einkauf an zwei Tagen.

Wenig lustig ist, um das auch noch mal erwähnt zu haben, der nicht funktionierenden neue Kühlschrank. Wirvhaben alles nach Vorschrift gemacht (einschließlich der sehr langen Wartezeit vor dem Anschließen), aber trotzdem springt der Kompressor nicht an. Ein Kühlschrank der nicht kühlt, ist extrem ärgerlich. Mal sehen, wie schnell wir Ersatz bekommen – wobei ich fürchte, vor nächster Woche wird das nix. Passt aber dann ins Bild, denn die Küche ist derzeit eh noch ein riesige Baustelle.

Kommentar verfassen