Größe zählt?

Größe zählt?

Ich weiß, dass es Karstadt nicht besonders gut geht (und das ist wohl noch weit untertrieben). Aber das der Konzern so tief gesunken ist, dass er so eine Anzeige nötig hat, hätte ich nicht gedacht:

Gre zhlt


3 Replies to “Größe zählt?”

  1. Typisch Deutschland, im TV schaut sich jeder Brüste an, es gibt Horrorfilme, aber über eine „freche“ werbung regt man sich auf, Schizophren !!!

  2. Bin zufällig auf diese Seite gestoßen. Habe gerade im Radio gehört, dass diese Reklame zum Thema geworden ist und wollte doch mal sehen, welches Bild dem Volk so aufstößt.

    Ich kann echt nicht glauben, dass ich hier jetzt wirklich einen Kommentar hinterlasse, aber ich muss das mal loswerden:

    … frauenfeindlich???…

    Gott ist das peinlich! Das sowas überhaupt ein Thema ist. Die Leute haben einfach zu viel Langeweile.

    Wenn man in diesem Land nicht aus jeder Kleinigkeit ein riesen Thema machen würde, wäre es wohl nicht Deutschland.

    Wie kann man über so eine Scheiße überhaupt pikiert sein?

    Es gibt in unserer Zeit so viel schwerwiegende gesellschaftliche und politische Probleme, die einer wirklichen Thematisierung in der Öffentlichkeit bedürfen, aber nein, es ist ein Paar Brüste, über das man diskutiert.

    Für alle die hier noch ihren Unmut zum Ausdruck bringen wollen:
    Kauft Euch niemals eine Zeitung (damit meine ich nicht die bild zeitung) Ihr werdet sonst geschockt sein, was tatsächlich auf der Welt los ist.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren