Fotos und so – myGallerys Zukunft

Fotos und so – myGallerys Zukunft

Seit dem Wochenende ist eine neue Version von WordPress verfügbar. Version 2.9 steht bereit. Wie zu erwarten, habe ich in den letzten Tagen eine Menge E-Mails und auch ein paar Kommentare hier im Blog zum Thema myGallery bekomme, da es Probleme bei meinem Plugin mit WordPress 2.9 gibt. Bevor ich allerdings darauf näher eingehe, möchte ich auf die Updatepolitik von WordPress eingehen.

Knapp über 12 Monate her ist es, dass Version 2.7 erschienen ist. Genauer gesagt war es der 10. Dezember 2008. Auf 2.7 folgte ein halbes Jahr später, am 11. Juni 2009 Version 2.8. Jetzt sind wir wie gesagt bei 2.9 angelangt. Ein solches Tempo ist für Plugin-Entwickler und Buchautoren (zu beiden Gruppen gehöre ich nunmal) kaum mitzuhalten. Besonders dann, wenn sich wesentliche Änderungen ergeben. Ich denke, dass sich die wenigsten darüber Gedanken machen, wie lange es dauert, ein Buch zu schreiben. Frank Bültke und ich zählen auf jeden Fall zu der Gruppe von Menschen, die es aus eigener, leidvoller Erfahrung wissen.

Für Plugin-Entwickler ist es aber nicht minder schwierig, wenn sich erhebliche Veränderungen ergeben. Vielleicht einfach mal zur Erinnerungen: der größte Teil der Plugin entsteht in dem, was als Freizeit bekannt ist. Wer Vollzeit und darüber hinaus berufstätig ist, weiß, wie wenig das manchmal sein kann. Um bei WordPress am Ball zu bleiben, muss man sich mit dem im Netzt verfügbaren Quellen beschäftigen und wissen, an welchen Schnittstellen man für sein eigenes Plugin ansetzen kann. Das kostet Zeit.

Hauptberuflich entwickle ich zwar auch Webapplikationen, aber eben nicht für und mit WordPress. Mein Schwerpunkt ist Typo3 und der Zend Framework (den ich vermutlich in absehbarer Zeit durch Flow 3 ersetzen werde). Die Art der Programmierung unterscheidet sich dort erheblich von der bei WordPress. Insbesondere bei Typo3 schätze ich die lange Vorlaufzeit bei der Entwicklung neuer Versionen und den guten Informationsfluss in Bezug auf Änderungen, die sich bei neueren Versionen für eigene Extensions ergeben. Mit Version 4.3 hat man als Entwickler die Wahl, entweder wie bisher Extensions zu schreiben, die dann aber nicht mehr unter Typo3 5.x laufen werden oder aber bereits jetzt den neuen Weg einzuschlagen.

Aber ich schweife ab. Fassen wir mal zusammen. Der schnelle Takt bei WordPress bringt mich aus dem Takt, da ich mein Geld nicht mit WordPress-Plugins verdiene. Das will ich auch gar nicht, denn beruflich sprechen aus meiner Sicht sehr viele Gründe für Typo3 – aber das ist ein anderes Thema und hier mit Sicherheit fehl am Platz. Privat setze ich für meinen Blog WordPress ein. Auch dafür gibt es gute Gründe. Vor ein paar Jahren habe ich aus einem solcher Gründe myGallery geschrieben, da ich eine bequeme Möglichkeit der Bilderverwaltung in meinem Blog vermisste. Damit sind wir dann beim eigentlichen Thema, myGallery.

Seit der letzten Version von myGallery ist, wie man in einigen Gegenden Deutschlands zu sagen pflegt, viel Wasser den Rhein runter geflossen. WordPress hat sich weiterentwickelt. Im Prinzip entspricht myGallery im Stil immer noch WordPress 2.0 und den Versionen davor. Insbesondere was die Art der Programmierung angeht. Nicht nur WordPress hat sich weiterentwickelt, auch ich habe mich weiterentwickelt. So wie damals myGallery würde ich heute nicht mehr programmieren. Allein schon aus diesem Grund ist es aus meiner Sicht sinnlos, myGallery einfach nur weiter zu entwickeln.

Gegen myGallery spricht auch, dass es mittlweile bessere Alternativen gibt. neben flickr als Service meine ich damit vor allem die WordPress eigene Mediathek. Die Frage, die ich mir daher stelle, ist, ob es sich überhaupt lohnt, myGallery weiter zu entwickeln. Wobei der Begriff „lohnt” schon an sich falsch ist, denn mit so einem Plugin wird man weder reich noch berühmt.

Wer bis hier hin gelesen hat, wird sich jetzt wahrscheinlich fragen:

Wie, das war es jetzt? Das endgültige Ende von myGallery?

Ja, das war es. Zumindest was myGallery angeht. Aus verschiedenen Gründen sehe ich aber dennoch die Notwendigkeit für ein Plugin, welches Bilder und andere Medieninhalte verwaltet und 100% abwärtskompatibel zu myGallery ist. Daher wird es einen Nachfolger für myGallery geben: Universal Media Gallery (UMG)

Ich rechnen damit, dass es zum Sommer hin eine erste Vorversion geben wird. Mit Version 3.1 von WordPress, die für August 2010 angekündigt ist, sollte es dann auch Version 1.0 von UMG geben. Zumindest ist das der Plan.

Da ich momentan noch in der Vorüberlegunsphase bin, kann ich noch nicht sehr viel zu den einzelnen Features sagen (wer Wünsche hat, kann sie als Kommentar zu diesem Artikel posten). Nur so viel daher vorweg: Ziel ist es, dass UMG viele Medienformate unterstützt, die ohne weiteres zu Galerien zusammengefasst werden können. Für die Galerien wird es eine eigen RSS-Ausgabe geben. Der gesamte Aufbau von UMG wird modular ausgelegt sein, so dass sich nicht nur neue Medienformate in Form einer XML-Datei hinzufügen lassen können, sondern auch andere Plattform neben WordPress denkbar sind (ich habe da vor allem Typo3 im Kopf…).

Solche Pläne sind schwer alleine zu bewältigen. Ohne Hilfe werde ich das ehrgeizige Ziel wohl kaum schaffen können. Wer Interesse am Projekt UMG hat, kann sich gerne bei mir melden. Gemeinsam können wir dann auch überlegen, auf welcher Plattform der Source Code und die Projektplanung laufen werden. Wer nicht so firm in der Programmierung ist, kann natürlich auch unterstützen. Nicht nur durch Beta-Testing, sondern auch durch eine motivierende Spende (siehe amazon-Wunschliste).

Nachtrag: Über die Feiertage hoffe ich, endlich mein neues WordPress Theme für diesen Blog fertig zu stellen. Sobald das geschafft ist, werde ich selber auf WP 2.9 upgraden. Wenn ich dann ebenfalls Schwierigkeiten mit myGallery habe, gib es im Januar einen kleinen Patch – versprochen.

43 Replies to “Fotos und so – myGallerys Zukunft”

  1. Hallo Thomas,

    DANKEschön, dass Du uns hier endlich aus der Ungewissheit befreihst und uns Deine guten Pläne mitteilst.

    Leider bin ich nicht so fit im Programmieren. Deshalb werde ich Dir ca. in Februar oder März einen Wunsch aus Deiner amazon-Wunschliste erfüllen.

    Ich setze myGallery gern in zwei Blogs ein und freue mich schon sehr auf Deine Universal Media Gallery (UMG). Ich denke, dass ich die Beta zumindest auf meinem privaten Blog testen könnte.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten rutsch ins neue Jahr und ein friedliches, gesundes und erfolgreiches 2010

    Thomas

  2. Thomas,

    ich vergaß, Dich zu bitten, in der Universal Media Gallery (UMG) das Shadowbox JS Plugin von Matt Martz anstelle von lightbox einzubinden / zu benutzen. Es ist ansprechender und bietet mehr Möglichkeiten.

    DANKEschön

    Thomas

  3. @Thomas: Für Lightbox etc. wir es eine Schnittstelle geben, so dass die Wahl eines JavaScriptes jedem selber überlassen bleibt – ich selber habe auch einen anderen Favoriten :-)

  4. Danke für die schnelle Antwort auf meine Mail. Klar, ich hätte genauer gucken können, dann wäre mir der Blogeintrag sicher aufgefallen. Asche auf mein Haupt. Auch wenn das alles für mich persönlich mit etwas warten verbunden ist, freue ich mich auf das was kommt. Wie viel Zeit für „Nebenprojekte“ drauf geht, die man eigentlich nicht hat, das weiss ich einzuordnen. Ich selbst Bin in einigen IT Bereichen unterwegs und ich habe einen Buchautoren und Softwareentwickler im engeren Freundeskreis.
    An einem Betatest für UMG würde ich sehr gerne teilnehmen. Ich liebe Betatests. :D

  5. Hey Thomas,

    respekt für diesen klaren Cut. Neben dem ganzen Stress, denn ich jetzt in der 1. Hälfte des kommenden Jahres haben werde, darauf brauche ich ja nicht näher eingehen, würde ich mich gerne einklinken und dir sehr gerne meine Hilfe bei der Entwicklung anbieten :) !!!

    Viele Grüße
    Dennis

  6. Ich danke auch für die bisherige Mühe (hab mich mal im Programmieren versucht – es blieb beim Versuch).
    Habe mygallery wie im Kommentar an anderer Stelle bereits erwähnt durch den Upload zweier benötigter Dateien (streams und gettext), die anscheinend in WP 2.9 fehlen, auch wieder ans Laufen bekommen und harre nun der Dinge die kommen.

    Geruhsame Feiertage!

  7. Als Programmierer wäre ich Dir sicherlich eine Last, daher würde ich den Betatester vorziehen. Und da ich außerdem die Wunschfee bin, ho ho ho, erfülle ich Dir auch noch ein paar Bücherwünsche ;-)

    Dir und dem CHEF ein besinnliches Weihnachtsfest!

  8. @tboley: Ja ich habe bis zu Schluß gelesen, ja, schade. Fand das PlugIn gut, es hat mir gute Dienste geleistet. Die interne Galerie fand ich nie besonders praktisch… Bin auf jeden Fall mal auf UMG gespannt.

  9. Ich nutze myGallery immer noch im Tagebuch (WP Version 2.7.1) und würde es auch gerne weiternutzen. Hatte bisher noch bei keinem WP-Update Probleme mit dem Plugin und werde auch das Update auf 2.9 versuchen. Stelle aber gerne auf die UMG um, wenn du sagst, dass die abwärtskompatibel ist. Hab ja schon „Erfahrung“ als Betatesterin.
    Bis dahin nutze ich gerne den von dir angesagten Patch, falls notwendig.
    Liebe Grüße aus Spaichingen mal wieder von Ilona

  10. Hi Thomas,

    danke für die Infos!!! Schön zu hören, dass es weitergeht. Und wir alle kennen diese Diskrepanz zwischen Freizeit(Vergnügen) und Arbeit… ;)

    kein Streß.

    Bis zum Sommer 2010 kann ich auf jeden Fall warten. Dafür lohnt es sich nicht umzusteigen. Hört Ihr ES LOHNT SICH NICHT umzusteigen. ;-)

    Vielleicht wäre es möglich auch sowas wie eine Watermark Funktion einzubauen. Ähnlich wie das PLugin von Marek Malcherek.

    Und viele Erfolg beim Theme Upgrade und Buch schreiben.

  11. Hi Thomas,
    ich benutze Dein Plugin schon einige Zeit und bin inzwischen bei Bild-ID 9974 .. will sagen ein Umstieg auf eine völlig andere Galerie-Verwaltung wäre etwas aufwendig. Ich hoffe also auch auf Dein neues UMG.
    Einen Feature-Vorschlag hätte ich aber auch. Vielleicht kannst Du es ja so machen, dass man dann sieht ob bzw. wie oft ein Foto schon in einem Artikel benutzt (nicht aufgerufen) wurde.
    Bis die Tage

  12. Hi Thomas,
    ich bin dabei – schon aus Eigennutz, ich habe zu viele WP Installationen, die mit mygallery laufen und die auf was Neues zu übertragen, wäre die Hölle :)
    Für die akuten Probleme mit den fehlenden wp-includes/streams.php und wp-includes/gettext.php bei WP2.9 ist mein Workaround, diese beiden Dateien aus einer WP2.8.6 Version in das mygallery plugin verzeichnis zu Kopieren und die beiden require_once Befehle in der mygallery.php entsprechend anzupassen. Scheint zu laufen.
    gruss
    Tom

  13. Hallo, habe gerade die beiden genannten Dateien streams.php und gettext.php aus einer älteren WP Version einfach direkt in das wp-include Verzeichnis geladen und es funktioniert auch. Gibt es etwas was dagegen spricht?

  14. @Scuba: Spricht nur dagegen, dass Dir das beim nächsten WP-Update wieder verloren geht, deshalb habe ich die Dateien bei mir ins mygallery-Plugin-Verzeichnis kopiert und binde sie von dort aus ein.

  15. Danke Webrocker. Super Workaround.
    Und ein FETTES „Danke” an Thomas für die bisher schon tolle Arbeit an myGallery. Und vorab für das was da noch kommt. Gibt dann auch was vom Wunschzettel.

  16. Hallo Thomas,

    ich hätte nur einen Wunsch für UMG. Bitte umsetzen!!!! Bin mit myGallery sehr zufrieden. Habe zwar gerade etwas Probleme mit myGallery da ich heute auf WP 2.9 umgestellt habe…..
    Kann dir leider bei nix behilflich sein da ich keine Ahnung vom programmieren habe. Sorry….

    Grüße
    Robert

  17. @Robert: Sicherlich wegen den fehlenden Dateien streams.php und gettext.php. Lies Dir mal den Eintrag von Webrocker durch, dann sollte sich Dein Problem von selbst lösen.

  18. Hm, bin ich der einzige, bei dem der todsichere Workaround nicht funktioniert? Setze ich die entsprechenden Dateien aus WP 2.8.6 ein, ist mein gesamter Blog nichtmehr erreichbar…

  19. @Lukas: Für WP 2.8.6 ist der Workaround nicht nötig, sondern nur für die aktuelle Version 2.9.2 – allein schon aus Sicherheitsgründen solltest du ein Update machen.

  20. Nein, ich habe nur die entsprechenden Dateien aus 2.8.6. entnommen, wie im Workaround beschrieben. Installiert ist stets die aktuellste Version.

    Leider funktioniert der Workaround bei meiner Installation nicht…

  21. Nicht das ich drängeln will, aber nach dem dieser Artikel nun gleich sechs Monate alt ist, ärgere ich mich schon, dass ich so lange gewartet habe.
    Ich mache mich dann wohl auf die Suche nach einer funktionierenden Alternative…
    Bye

    1. 1. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Seit ein paar tagen gibt es eine neue Version von myGallery.

      2. Ich glaube, ich kann noch sehr of schreiben, dass myGallery in meiner Freizeit entwickelt wird – trotzdem werden es einige Menschen nicht begreifen.

      3. Für den passenden Betrag bin ich natürlich jederzeit gerne bereit, eine persönliche Version von myGallery zu entwickeln…

  22. Ich finde schon, dass Du mit myGallery gute Arbeit geleistet hattest und ich weiß auch, dass man sich die Zeit dafür woanders wegknappsen muss. Insofern meinte ich also – War’ne schöne Zeit, aber jetzt muss ich weiter….
    Das es inzwischen eine neue Version gibt, war mir nicht aufgefallen.
    Also nochmal Sorry, Dank und nichts für ungut.
    P.S. Nachdem ich php5 Version 5.2.6 auf Version 5.3.2-1 updatet hatte, lief (die alte Version von) myGallery nicht mehr, trotz vorhandener stream.php usw…

  23. Ich würde dazu raten, weiterhin 2.9 zu nutzen und nicht die neue 3.0 auf einem Live-Blog zu verwenden. Dieser Artikel zeigt auch sehr gut, welche Vorteile 2.9 hat – vielen Dank dafür :)

    1. bevor man solche Kommentare postet, sollte man sich ein Stück weit über die Hintergründe informieren. Das NextGen anfangs eine freche Kopie von myGallery war, habe ich glaube ich schon oft genug erwähnt.

    2. @tboley: Dennoch kann man inzwischen nur froh sein, dass die ‚freche Kopie‘ existiert und weiterhin ‚wächst und gedeiht‘ und vor allem auch weiter entwickelt wird. :grr:

    3. @Uwe: Andersherum wird ein Schuh draus. Hätten sich andere nicht bedient, hätte ich nicht die Lust verloren, an myGallery weiterzuarbeiten. Btw.: Es gibt eine weiterentwickelte Version von myGallery – nur bin ich diesmal nicht so blöd, diese kostenlos zur Verfügung zu stellen.

  24. @tboley: Nun ja, Segen und Fluch einer GNU-Lizenz. Oder hattest Du es unter eine andere Lizenz gestellt? Dann würde ich mir rechtliche Schritte überlegen. Prinzipiell kann ich nur sagen, dass Nextgen für mich/uns die Wahl ist, es wird weiterentwickelt, es ist kostenlos und es funktioniert problemlos. Wobei ich nichts dagegen einzuwenden hätte, Geld für ein gutes Plugin auszugeben.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren