Arktisgrillen

Trotz Klimawandel ist es noch nicht soweit, dass sich Ausflüge mit Sixpack zur Antarktis, um dort zu grillen, lohnen würde. Trotz aller Bemühungen ist es dort immer noch viel zu kalt.

Wenn also Bielefelder Studenten der Literaturwissenschaften zum Arktisgrillen aufrufen, dann nur, um am morgigen Tag bei frühlingshaftem Wetter vor der Uni zu grillen. Ganz schön verweichlicht, die Jugend von heute, wenn 14 Grad schon als eiskalt empfunden werden. Auf der anderen Seite gibt es im November nur zwei Gruppen von Menschen, die draußen essen: Obdachlose und Weihnachtsmarktbesucher

Kommentar verfassen