Politische Bettgerüchte

Nein, ich will nicht wissen, was für ein Nachthemd Angela Merkel trägt. Wirklich nicht. Über die Frage, ob sie im Schlafzimmer Reizwäsche trägt, möchte ich nicht einmal nachdenken. Das was Politiker im Schlafzimmer treiben, ist ihre Privatsache, jedenfalls weitestgehend.

Natürlich wäre es mal interessant, einen masochistischen Finanzminister zu haben, aber einen Bundeskanzler, der ein Schaf als Bettgefährtin hat? Lassen wir das lieber und beschweren uns über Dinge, die besser verschwiegen worden. wären.

Die Vereinigung von PDS und WASG soll sich nach Zeitungsgerüchten auch noch auf ganz anderer Ebene vollzogen haben. Wagenknecht und Lafontaine? Auch das will ich nicht wirklich wissen. Allerdings sollte Herr Gysi demnächst in Berliner Hotels aufpassen, wenn im die Seife runterfällt. Es gibt da so einen Bürgermeister, der sich der Linkspartei stärker annähern will.

Kommentar verfassen