Kalte Küche

Kalte Küche

Eigentlich habe ich nichts gegen Gewitter. Allerdings neige ich zur Übervorsicht, was sich jedesmal dann darin äußert, dass ich sämtlich von mir als empfindlich eingestuften Geräte vom Stromnetz getrennt werden.

Der Router ist derzeit mal wieder aus, denn gerade zog eine Gewitterfront über unseren Stadteil. Zum Glück gibt es ja Edge am iPhone. Was ich mich allerdings frage: Kann man trotzdem von Blitz getroffen werden? Früher hieß es ja immer, man solle auf keinen Fall bei Gewitter telefonieren.

Die Antwort wird wohl auf such warten lassen, denn gerade wird wieder strahlender Sonnenschein geboten. Ich muss mal auf den Kalender schauen. Vermutlich ist es April und ich habe wieder nichts mitbekommen.

One Reply to “Kalte Küche”

  1. Wenn Du nicht gerade auf dem freien Acker stehst und telefonierst. Aber das dürfte dem Blitz dann sowieso egal sein. Früher gab es ja noch keine Handys, da steckte überall noch Kabel und eben „Blitz“, nicht EDGE drin.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren