Umfrage-Vodoo

Gestern geisterte eine Forsa-Umfrage durchs Netz, die dann heute auch in Teilen der Presse zu finden war. Demnach soll die SPD bei der Bundestagswahl nur noch auf 20 Prozent kommen.

Bisher konnte man skeptisch sein bei der Behauptung, es würde versucht, die SPD tot zu schreiben. Mittlerweile kommt man nicht mehr daran vorbei zu erkennen, dass an dieser Behauptung möglicherweise doch etwas dran sein könnte.

Es wird versucht, der SPD, den Mitgliedern und Wählern so lange einzureden, dass die Sozialdemokraten keine Chance mehr haben, bis auch der letzte daran glaubt. Durch die Macht der negativen Gedanken, dem so genannten Nocebo-Effekt, führt dies dann dazu, dass die SPD letzendlich am herbeigeredeten Umfragetief erstickt.

Man kann der SPD und den Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern nur raten, sich nicht von angeblichen Chancenlosigkeit beeindrucken zu lassen. Zudem sollte die Frage gestellt werden, wer da in welchem Interesse handelt und solche verhängnisvollen Zahlen in den Raum wirft.

Kommentar verfassen