Code Junkie

Code Junkie

Das ich mich nicht nur als Programmierer fühle, sondern vermutlich auch einer bin, habe ich heute Nacht gemerkt. Gegen halb vier in der Frühe bin ich von einem markanten Teil des neuen Depeche Mode Lied (das, nebenbei gesagt, ziemlich genial ist) aufgewacht: WRONG!
Dabei erklang das WRONG! nur in meinem Kopf. Tatsächlich war wohl etwas falsch an meiner Typo3-Extension, die ich gestern im Büro fertig programmiert hatte. Die Anzeige der Statistiken im backend war korrekt, jedoch war in dem verantwortlichen Programmteil eine erhebliche Redundanz drin. Seit meinem Informatikunterricht in der neunte Klasse (lang ist es her) hasse ich Redundanz im Code.

Ich bin aber nicht nur von WRONG! wach geworden, sondern hatte auch direkt die Lösung parat. SIe muss mir wohl im Schlaf zugefallen sein. Es ist ja fast schon unheimlich. Vor ein paar Minuten dann habe ich die Extension entsprechen umgeändert und konnte mit der Lösung, die tadellos funktioniert 40 Prozent Code einsparen. So langsam wird das was mit der Programmierung von Extensions in Typo3 – die natürlich objektorientiert sind.

2 Replies to “Code Junkie”

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren