Im Zeichen der Krise

Im Zeichen der Krise

In wirtschaftlich schlechten Zeiten muss jeder bereit für Einschnitte sein. Gut, wenn man vor Antritt einer neuen Stelle schon entsprechend über Lohneinbußen informiert wird.

Sie müssen keine Frau sein, um bei uns für dreiviertel des üblichen Gehaltes zu arbeiten.

Machen wir uns aber nichts vor. Auch wenn es der Wirtschaft gut geht, werden Frauen immer noch schlechter bezahlt als Männer. Ursache dafür sind wohl längst überholte Rollenklischees, die noch immer durch die Köpfe spuken.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren