Am Wendepunkt der Jahre

Vor Kitsch triefend würde ich mit „am Wendepunkt der Gezeiten” einleiten, aber das lassen wir mal lieber. Das Einzige vor Weihnachten, was süß sein sollte, ist das Zeug, dass man sich in den Mund reinstopft und damit den Zahnarzt glücklich macht. Aber nun gut. Heute ist, um es mal kurz erwähnt zu haben, mein erster Urlaubstag vor Weihnachten. Im Büro werde ich erst im neuen Jahr gesichtet werden. Zumindest ist das der Plan.

Für die Feiertage und die Zeit zwischen den Jahren habe ich mir, neben vielen anderen Dinge, vor allem drei Sachen vorgenommen:

  • WodPress Buch weiter schreiben
  • iPhone programmieren lernen
  • Fallout 3 spielen

Mhm, wenn ich mir die Liste so anschauen, komm ich dann wohl erst im März wieder ins Büro ;-)

Hier im Blog wird es, trotzt allem, wie gewohnt weiter gehen. Das heißt in diesem Fall, langjährige Leser wissen es vermutlich, dass es ab Morgen mit einer Weihnachtsgeschichte losgeht – Tradition verpflichtet, oder so ähnlich.

Allen Leserinnen und Lesern, die unter Umständen fernab des Internet die Feiertage verbringen, jetzt schon mal an dieser Stelle ein frohe Weihnachtsfest (Happy Holiday für nichtchristliche Konfessionen) und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Kommentar verfassen