WG mit Gott

So ganz klar ist mir nicht mehr, wer von uns beiden zuerst eingezogen ist, wer den Mietvertrag unterschrieben hat. Letztendlich ist das aber wohl unerheblich. Mit der Zeit hatten sich Kleinigkeiten angesammelt und wohl auch größere Unstimmigkeiten. So saß dann eines Morgens, als ich gerade von der Dusche kam, Gott in der Küche, schaute mich ernst an und sprach: Wir müssen reden!

Hatte ich wieder vergessen, den Müll raus zu bringen?

Kommentar verfassen