Putzzwang

Wie bei Focus Online zu lesen ist, schufen Wissenschaftler durch Genmanipulation eine Maus mit Putzzwang. Vermutlich wird das ganz neue Möglichkeiten in der Paar-Thearpie schaffen und zahlreiche Scheidungen verhindern, wenn für Männer ein Medikament entwickelt wird, dass sie einen Sauberkeitsfimmel entwickeln lässt.

Schließen wird die Augen und stellen uns die ersten Berichte in Fachzeitschriften wie Brigitte oder Petra vor. Begeisterte Frauen berichten darin von Ehegatten, die endlich selbständig nicht nur ihre Schmutzwäsche in den Wäschekorb räumen, sondern auch noch selber waschen, im Badezimmer nicht mehr im Stehen pinkeln und jeden zweiten Tag das Klo putzen.

Kritisch dürfte es nur dann werden, wenn die ersten Männer auf einer Abschaffung der Spülmaschine bestehen, da sie davon überzeugt sind, es von Hand viel sauber und besser zu können.

Kommentar verfassen