Griff ins Klo

Wer vor dem zu Bett gehen noch mal richtig über der Kloschüssel hängen möchte, kann sich mit der Bildunterschrift aus der heutigen Neuen Westfälischen vergnügen:

Holocaust Denkmal


Es ist ein Zeichen von absoluter Unsensibilität, um es mal höflich auszudrücken, im Zusammenhang mit einem Holocaust Denkmal von „getrübter Freude” zu sprechen. Das dort Kinder darauf rumturnen, ist nebenbei erwähnt, auch nicht wirklich korrekt.

Kommentar verfassen