Ein Anruf

Ein Anruf

Gerade eben habe ich beim Wetter angerufen. Der dauernde Regen ist mir einfach zu viel geworden und ich wollte wissen, wo das schöne Wetter bleibt. Das was ich zu hören bekam, wird euch nicht gefallen:

Guten Tag. Hier ist der automatische Anrufbeantworter des Sommers. Zur Zeit ist niemand zu Hause. Bitte hinterlassen Sie nach dem Signalton eine Nachricht. Tut!

Das Wort Sommerpause bekommt so gesehen eine ganz neue Bedeutung. Wo der Sommer wohl Urlaub macht?

One Reply to “Ein Anruf”

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren