Eindrücke aus Irland, Teil IV

Eindrücke aus Irland, Teil IV

Im Gegensatz zu den roten Haaren der Iren (wir erinnern uns: nur eine Minderheit hat tatsächlich rote Haare) ist Irland tatsächlich so grün, wie Werbung und Legenden verheißen. Für eine nicht mal durchschnittliche Fotoausrüstung, wie DER CHEF und ich im Urlaub dabei hatten, stellt das mitunter ein großes Problem da. Sehr blauer Himmel mit sehr blauem Untergrund – da wird ein Foto schon mal schnell blaustichig. Ein ganz klarer Fall für die digitale Bildbearbeitung. Da es nicht auf alle Fotos zutrifft, ist viel Handarbeit angesagt.

Ein Grund mehr, warum es noch etwas dauern wird, bis in diesem Blog mehr als nur Einzelfotos zu sehen sein werden. Gerüchten zu Folge wird DER CHEF aber noch vor mir mit seiner eigenen Version der Urlaubsbilder fertig sein und diese auf seinem .mac-Account präsentieren. Bis ich so weit bin, gibt es immer wieder nur kleine Häppchen zu sehen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren