Bielefeld, 1. Tag

Bielefeld, 1. Tag

Tada, ich bin wieder zurück! Ab morgen geht es hier weiter – das Bildmatrerial wird dann Stück für Stück nachgeliefert, ebenso wie ein Reisebericht. Bedanken möchte ich mich auf jeden Fall bei allen Lesern, die diesem Blog treu geblieben sind, auch wenn es aus Irland keine News gab. In den Dörfern gab es keine Internetcafes…

2 Replies to “Bielefeld, 1. Tag”

  1. Servus Knietzen/Thomas,
    ich bin durch Zufall (googlesuche über EQOA) auf deine Seite gestossen und hab erstmal gemütlich gestöbert und auch deine EQOA-Berichte durchgelesen. Ich bin gerade in einer Everquest-Trauerphase und hier konnte ich schön in Erinnerungen schwelgen.
    Aufjedenfall thx für deine damalige Arbeit beim Lotus und auch für dein Blog, mit gefällt deine Schreibweise, leicht und amüsant ;-)
    Grüsse vom Fraser (aus Detmold, von der Wotangilde), der eine ähnliche Spielekarriere wie du durchgemacht hat.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren