Deutschlands Geister

Derzeit fesselt mich ein Buch dermaßen, dass ich kaum zu anderen Dingen komme: „Der Baader-Meinhof Komplex” von Stefan Aust. Eine Dokumentation die RAF und die bundesdeutschen Verhältnisse, die zur Entstehung mit beigetragen haben. Gerade in Bezug auf die aktuelle Diskussion, nicht nur um die Begnadigung der noch inhaftierten Terroristen, sondern auch wegen der irrsinnigen Sicherheitsvorschläge von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble ist es wichtig, die jüngere Geschichte Deutschlands zu kennen.

Stefan Aust betrachtet beide Seiten – den Staat und seine Gegner. Dabei hält er sich mit Wertungen nahezu vollständig zurück, so dass der Leser sich sein eigenes Urteil bilden kann. Die Entwicklung von Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof so wie vielen anderen aus ihrem Umfeld wie so skizziert, das man einen Eindruck davon bekommt, wie es zu einem Bruch mit dem „System” kommen konnte.

Das Terrorismus unentschuldbar ist, dass es für die Taten der RAF keine Rechtfertigung gibt und geben kann, wird genauso deutlich wie die Tatsache, dass auch der Staat selber seinen Teil dazu beigetragen hat, um seine Gegner zu dem zu machen, was sie letztendlich geworden sind. Mehr als einmal ist im so richtig die Hand ausgerutscht, um es mahl höfflich zu beschreiben.

Das Polizisten Gefangene verprügeln, dass ein unbewaffneter Demonstrant erschossen wird – das sind Dinge, die im Nachhinein betrachtet nie hätten passieren dürfen.

Es mag sein, dass ein Vergleich mit der heutigen Lagen sich in keiner Weise aufdrängt. Die Demokratie in diesem Land sollte auch inzwischen gefestigt genug sein, dass sie keinen Nährboden mehr Terroristen vom Typ Baader, Meinhof und Ensslin bietet. Wenn aber der Staat anfängt, diese Demokratie und das Grundgesetzt auszuhöhlen, abzuschaffen, dann besteht die Gefahr, dass er genau das erschafft, was er vorgibt zu bekämpfen. Gegen die Pläne von Schäuble regt sich Widerstand, friedlicher Widerstand. Jetzt kommt es darauf an, wie der Staat, die Bundesregierung, auf diesen Widerstand reagiert.

Kommentar verfassen