Schnäppchen

Schnäppchen

Nach längerer, wenn auch nicht unbedingt vielleicht reiflicher Überlegung, habe ich mich für ein neues Handy entschieden. Nicht für das iHandy von Apple, welches Steve Jobs vermutlich im Laufe der nächsten Woche präsentieren wird, sondern für das SonyEricsson W850i Walkmanhandy. Ein schickes Teil. Lässt sich mittels eines kleines Skriptes auch mit iTunes abgleichen.

Jendfalls, mein seit Wochen nicht mehr genutzter 4GB iPod mini ist dadurch endgültig überflüssig geworden – ich höre ja eh nicht so intenseiv viel Musik, als das sich ein reiner MP3-Player für mich wirklich lohnen würde.

Kommen wir aber endlich zum Kern der Sache: Wer etwas über hat, es nicht merh braucht, der setzt es bei ebay rein. Da ist nun auch mein iPod gelandet. Nach dem er in den letzten Tagen bei 2,50 Euro lag, ist der Verkaufspreis etwas angestiegen. Mit derzeit 45 Euro ist er aber immer noch ein Schnäppchen. Bei so einer Summe blutet mir das Herz, wenn ich auch nur daran denke, ihn dafür abgeben zu müssen.

Wer derzeit noch auf der Jagd nach einem Navh-Weihnachtsgeschenk ist, der sollte sich meine Auktion mal ansehen (und mitbieten). Das Gerät ist wirklich im 1a Zustand und wurde kaum gebraucht.

13 Replies to “Schnäppchen”

  1. Uih, der ist aber grün !
    Ist/war das deiner oder der vom CHEF?

    Unverwüstlich diese Dinger, meiner hat beim Radfahren so richtig ein mitgekriegt, ein bordstein – rums da lag das laster auf dem pflaster !

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren