Prima Klima

Was wie ein schlechter Witz klingt, ist tatsächlich ernst gemeint: Atomkraft soll Klimawandel stoppen

Die Internationale Energie-Agentur fordert den Bau von Atomkraftwerken, um damit das Problem der Erderwärmung in den Griff zu bekommen. Ehrlich gesagt finde ich das pervers. Statt auf alternative Energieformen zu setzten, wird ausgerechnet die wohl gefährlichste Form der Stromerzeugung als Allheilmittel angepriesen.

Andererseits ist da schon was dran, dass mit Atomkraftwerken der Klimawandel gestoppt werden kann. Denken wir nur mal an Tschernobyl. Dort wird noch auf Jahrzehnte hinaus keiner in die Verlegenheit kommen, gefährliche Treibhausgase abzusondern.

Bei entsprechend großflächiger Versorgung mit Atomkraftwerken hierzulande und dem zu erwartenden Restrisiko wäre es auch in Deutschland nur eine Frage der Zeit, bis wir auch solch eine Zone bekommen, die frei von klimaschädlichen Gasproduzenten sind.

Kommentar verfassen