Kaufrausch

Nach dem DER CHEF und ich wieder zurück aus der Stadt (der Stadt, nicht DER STADT, denn so toll ist Bielefeld nun auch wieder nicht, wenn ich es zum Beispiel mit Essen-Rüttenscheid vergleiche…) sind, kann ich die Einkaufsbilanz des heutigen Tages ziehen:

  • ein neues Paar Schuhe (es sind tatsächlich zwei Schuhe, eins für jeden Fuß)
  • ein Hemd, Typ China-Reisender
  • eine Cordhose (meine erste Codehose seit Beginn der Pubertät)
  • eine Strickjacke aus dem Wir-haben-manchmal-sogar-zufällig-gute-Qualität-Laden)
  • noch keine zwei neue Handys, obwohl der Vertrag bald ausläuft
  • eine Xbox 360 (nach dem das Geld via Spendengala zusammen gekommen ist)

Über die neue Konsole freue ich mich natürlich ganz besonders. Wie versprochen, gibt es die Fotos vom Auspacken:

Morgen werde ich dann ein paar Sätze zur Konsole schreiben, wenn ich mit den Funktionen vertraut gemacht und das dazu gekaufte Spiel angetestet habe – Oblivion ist einfach ein absolutes Muss.

Wer über die Qualität der Bilder lästert, wird wohl recht haben, wenn er sagt, statt einer Konsole hätte ich mir lieber eine neue Kamera kaufen sollen. Aber mit der kann ich halt nicht Oblivion spielen.

Kommentar verfassen