Lobbyistenalarm

In Berlin wurde mal wieder der Bock zum Gärtner gemacht. Die Koalition übernimmt eine Vorlage der Tabakindustrie zum Nichtraucherschutz. Wie bitte? Ja, das ist wirklich so, dass hat sich nicht irgendein perverser Journalist so ausgedacht.

Für mich klingt das ungefähr so, als wenn der Tod künftig Lebensversicherungen verkauft oder wenn ein Metzger Vorsitzender eines Vegetarier-Vereins wird. Um es ganz konkret zu sagen: für mich haben damit die Politiker der Koalition in Berlin den letzten Rest Vertrauen verspielt.

Fritz Kuhn, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, bringt es auf den Punkt:

Eine große Sauerei

So schamlos wurde noch nie den Lobbyisten nach der Pfeife getanzt.

Kommentar verfassen