Schöner arbeiten

Wie heute zu lesen ist, streicht E-Plus jede zehnte Stelle. Eigentlich ist das ja unfair, dass nur jeder zehnte Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz mit frischer Farbe gestrichen bekommt, während der Rest weiterhin vergilbte Tapeten anstarren muss. So mancher wird dann wohl vor laute Neid so grün wie die Firmenfarbe.

Auf der anderen Seite könnte es natürlich durchaus sein, dass ich da was falsch verstanden haben – kann schon mal passieren, wenn ich eine Meldung nur mal eben überfliege. Dann wäre es kein Plus, was verbindet, sondern ein Minuszeichen, mit dem jeder zehnte Mitarbeiter von der bisherigen Gesamtzahl der Mitarbeiter subtrahiert wird.

Nicht wirklich schön, aber wohl unvermeidbar, wenn der Mobilfunkbetreiber wieder mehr Plus machen will. Unterm Strich fallen 300 Arbeitsplätze weg. Tröstend sei gesagt, das es vor allem das Management trifft.

Kommentar verfassen