4711

4711

In der Süddeutschen Zeitung findet sich in der Reihe „Verblasste Mythen” heute ein Abgesang auf Kölnisch Wasser (4711). Während ich die letzte Bissen des Abendessens runterschluckte, begann ich damit, den Artikel zu lesen (Ich weiß, ich bin manchmal absolut unkommunikativ, aber seit meinem siebten Lebensjahr habe ich die Angewohnheit, beim essen zu lesen. Ich kann einfach nicht anders.)

ICH (zum CHEF): „Mhm, 4711 gehört zu Proctecter & Gamble. Die wollen die Marke loswerden. Sieht so aus als ob damit dann Kölnisch Wasser vom Markt verschwindet. Eigentlich schade. Zwar mag ich den Duft nicht, aber er erinnert mich an meine Kindheit und meine Oma.”

DER CHEF: „Keine Sorge, bevor Kölnisch Wasser vom Markt verschwindet, wird es von Manufactum gekauft.”

Fast währe ich vor Lachen erstickt.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren