Schleichblogger

In der Süddeutschen Zeitung brachte Ingo Salmen es heute sehr schön auf den Punkt, was das Blogger letztendlich mit bezahlten Astras und anderen Formen der Schleichwerbung bewirken:

Die Blogspähre selbst, die sich gerne als Avantgarde eines neuen Bürgerjournalismus feiert, könnte am Ende als Verlierer dastehen. Sollten derartige Praktiken Schule machen, stände ihre Glaubwürdigkeit auf dem Spiel.

Nachzulesen im Medienteil der Printausgabe.

Kommentar verfassen