Warm aber nicht dumm

Warm aber nicht dumm

Es ist warm, sogar heiß würden einige sagen (wobei das nur relativ ist, denn wer mal in anderen Ländern wie zum Beispiel Afrika war, der weiß, was wirklich heiß ist). Auf jeden Fall ist die optimale Betriebstemperatur für das Hirn längst überschritten. Allerdings zumindest bei mir nicht so weit, dass ich mir den Anhang in dieser eMail ansehen würde:

Kuck mal wer da klickt


Ich klick da nicht drauf, ganz sicher nicht! Abgesehen davon habe ich einen Mac, daher wäre so eine eMail auch beim Verlust der geistigen Kontrolle gefahrlos für meinen Rechner.

7 Replies to “Warm aber nicht dumm”

  1. Mein Web.de Postfach fass ich nicht mal mehr mit ner Kneifzange an.
    Bin inzwischen über einen Zwischenstop bei GMX, bei GMail hängengeblieben, wobei die Gmailadresse eigentlich nur mein Spampostfach sein sollte.
    Hat mich auf jedenfall sehr überzeugt, auch wenn Google so ein gewisses 1984 Image hat.

    *Verkaufsgespräch Modus: #off* :)

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren