Webseiten in voller Pracht

Das Anfertigen von Bildschirmfotos einer Webseite mit Bordmitteln kann nicht gerade als einfache oder dankbare Aufgabe bezeichnet werden. Die meisten Bildschirm sind im Gegensatz zu der überwiegenden Anzahl der Webseiten im Querformat. Bildschirmfotos langer Webseiten werden dazu meistens zur Puzzlearbeit oder führen dazu, daß nur ein möglichst aussagekräftiger Ausschnitt aufgenommen wird.

Unter Mac OS X lässt sich über die Tastenkombination Apfel plus Umschalt plus 3 der ganze Bildschirm fotografieren. Eleganter geht es mit der Kombination Apfel plus Umschalt plus 4, bei der zunächst ein Auswahlrahmen erscheint. Abgespeichert werden die Bilder unter dem sinnigen Namen Bild zuzüglich einer fortlaufenden Nummer. Bei einer ausgiebigen Fotosession führt das schnell zu einem Zustand, der mit unübersichtlich noch sehr vorsichtig umschrieben ist. Unter dem Betriebssystem aus Redmond dürfte es sich ähnlich verhalten.

Das es auch anders geht, beweist das kostenloses Plugin Pearl Crescent Page Saver für Firefox (verfügbar für Mac OS X, Windows und Linux). Über einen Button in der Toolleiste lassen sich Ausschnitte oder ganze Seiten speichern, wobei der Dateiname aus dem title-Tag übernommen wird. Auch die Skalierung der Bilder lässt sich beliebig anpassen, so daß keine Wünsche über bleiben (zumindest in Bezug auf Bildschirmfotos).

[via Quick Online Tips]

Kommentar verfassen