Demonstrierende Friseure mit Tarnvorichtung

Grob fahrlässig sei seine Teilnahme an einer Homosexuellen-Demonstration in Moskau gewesen, meinte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion Schockenhoff zu Volker Beck. Schockenhoff ist der Meinung, daß man sich auf die politische Ordnung eines Gastlandes einstellen müsse. Also ganz so, wie es die Wirtschaft in Deutschland in den Jahren zwischen 1933 und 1945 gemacht hat. Ganz so, wie es Google und andere Firmen in China machen. Wenn etwas grob fahrlässig ist, dann sind es die Äußerungen von Herrn Schockenhoff. Mit solchen Gedankengut qualifiziert man sich als Steigbügelhalter von Diktaturen.

[Shownote: Darwin Awards]

Podcast vom 03.06.2006:

Kommentar verfassen