Der lügende Hund

Als Arbeitsloser habe ich im Laufe der Zeit gelernt, mich in Demut zu üben. Aufregen bringt in den wenigsten Fällen etwas. Nun ist aber heute der Punkt erreicht, an dem mir der Kragen geplatzt ist.

Am 23. Mai hatte ich von Lycos eine Absage auf meine Bewerbung als Webdeveloper bekommen (Für die, die es nicht wissen sollten, das war der zweite Anlauf. Im Dezember letzten Jahres hat es zu einem Bewerbungsgespräch gereicht, diesmal jedoch nicht). In der Absage hieß es, daß aus der „ Vielzahl der Bewerber…” – das Übliche halt.

Gerade eben kam über StepStone diese Stelle wieder als Vorschlag rein. Vermutlich bin ich mit meiner Bewerbung deshalb gescheitert, weil ich mit meinen 35 Jahren ein wichtiges Kriterium nicht mehr erfülle:Young Professional

Kommentar verfassen