Werbung versus Werte

Langsam scheinen sich die Gemüter wieder abgekühlt zu haben in Bezug auf unsere prominenten oder semiprominenten A-(uto)blogger. Das Jammern über den allgemeinen Verfall von Sitte und Moral lässt nach. Die richtige Gelegenheit, sich endlich um die Handy-Geschichte zu kümmern. Zwei Sätze in der Süddeutschen Zeitung heute morgen sind aber Schuld daran, daß ich mir die Sache mit dem Handy noch mal gründlich überlegen werde.

In einem Artikel auf der Medienseite ging es nicht um Blogger, sondern um Johannes B. Kerner und seine Werbeeskapaden. Ein Zitat vom ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender traf mich bis ins Mark:

„Ein Journalist wirbt nicht. Wer wirbt, ist kein Journalist.”

Wie gesagt, es hat nichts mit Bloggern zu tun. Ich will auch auf keinen Fall wieder eine Grundsatzdebatte über Blogger und Journalisten vom Zaun brechen. Trotzdem hat mich ganz persönlich das Zitat nachdenklich gemacht – mehr als alles, was ich bisher zum Thema Blogger und Werbung gelesen habe (was zum Teil auch neidgelbgefärbt war).

Kommentar verfassen