Im Ausstand

Nicht nur in Deutschland wird gestreikt, sondern auch bei unseren Nachbarn in Frankreich. Während es bei uns um ein paar Stunden mehr Arbeit geht, steht dort Wesentliches auf dem Spiel. Die Wut nicht nur der Studenten richtet sich gegen das neue „Gesetz über die Ersteinstellung”.

Für Berufseinsteiger soll es laut Contract premiere embauche keinen Kündigungsschutz geben. Ohne Angabe von Gründen kann ein Arbeitnehmer damit innerhalb der ersten zwei Jahre jederzeit entlassen werden.

Das Gesetzt schafft weder neue Arbeitsplätze noch erhöht es die Anzahl der Neueinstellungen. Was es aber vermag, ist die vollständige Erosion der letzten Reste von Existenzsicherheit. Sollte die französische Regierung ihren Kurs trotz der Proteste beibehalte, wird dies vermutlich ein Modell sein, was auch Politiker in Deutschland aufgreifen werden, um sich wieder für die Diskussion um die Lockerung des Kündigunsschutzes zu munitionieren.

Kommentar verfassen