Podcast Equipment

Podcast Equipment

Auch wenn ich außer von einem anonymen Spacken (dessen Ergüsse gelöscht wurden) bisher keine Kommentare zu meinem Test Podcast von gestern bekomme habe, wächst so langsam mein Entschluss, einen eigene, regelmäßigen Podcast zu machen. Mehr als einmal die Woche wird es aber garantiert nicht werden.

Was mir auf jeden Fall noch fehlt, ist ein vernünftiges Intro und Outro. Beides sollte ich lizenzfrei (oder mit einer freundlichen Erwähnung des Urhebers) verwenden können. Beim Equipment werde ich wohl auf Bordmittel zurückgreifen:

Als weitere Software für den Feed kommt nur noch WordPress und das WP-iPodCatter Plugin zum Einsatz. Zum Starttermin, der Länge einer Folge und inhaltlichen Sachen werde ich mich erst dann äußern, wenn das Thema ausgereift ist. Momentan ist es nur eine Idee, verbunden mit dem Wunsch, diese umzusetzen.

5 Replies to “Podcast Equipment”

  1. @Cozmic: *grins* Darauf hatte ich gehofft. Es sollte zu Namen passen, nicht zu aufdringlich sein, aber auch nicht einschläfernd. So die Richtung Jazz meets Electronic – mit einem Hauch von Cyberpunk.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren