WordPress 2.0 und myGallery

Seit ein paar Tagen gibt es die Finale Version von WordPress 2.0. Höchste Zeit, um zu prüfen, ob myGallery damit kompatibel ist. Zumindest auf meiner Testinstalation gab es keine Probleme. myGallery arbeitet tadellos mit WP 2.0 zusammen. Da in WordPress 2.0 der bisherige Benutzerlevel abgelöst wurde durch ein Rollenmodell, werden zukünftigen Version von myGallery dies berücksichtigen – aber so, daß myGallery nach wie vor noch zu WordPress 1.5.2 kompatibel ist.

Auch wenn es viel Benutzer von WordPress gibt, die auf Version 2.0 umgestiegen sind, so gibt es noch eine Menge andere, die dies nicht getan haben und vorerst auch nicht tun werden (wie ich zum Beispiel). Für die neue Version von WordPress sprechen eine Vielzahl von Gründen. Genauso sprechen aber auch eine Menge Gründe gegen ein Upgrade. Stärker als bisher verwendet WordPress für die Administration JavaScript. Dabei funktionieren einige Optionen nicht mit jedem Browser. Im Netzt gibt es schon einige Artikel, die sich mit den Schwächen von WP 2.0 auseinandersetzen. Für mich ein deutliches Signal, erstmal abzuwarten, wie sich WordPress entwickelt. Zudem gibt es bei mir keinen zwingenden Grund, auf die neue Version zu wechseln. Mein Blog läuft reibungslos – never change a running system.

Testen werde ich WordPress 2.0 trotzdem. Allerdings lokal, ohne Gefahr, daß ich mir meinen Blog damit zerschieße oder sonst was. Ausprobiert habe ich bereits die neue Upload Option für Bilder und andere Dateien. Interessant für mich (aus nahe liegenden Gründe) ist natürlich das Hochladen und Verwalten von Bildern, insbesondere im Hinblick drau, wie sie in einem beitrag eingebunden werden. WordPress 2.0 setzt auf Wunsch in den Post einen ganz normalen HTML-Tag. Die Option, daß Bilder eine eigenständige Seite und eigene Kommentare bekommen können, habe ich bisher noch nicht gefunden (kann aber auch an meinem Browser liegen). Mir persönlich gefällt diese Form der Einbindung von Bildern nicht.

Spätestens mit Version 0.6 von myGallery wird es möglich sein, Bilder aus einer Galerie in einen Beitrag einzubinden. Der Ansatz dabei wird sich aber von dem, den WP 2.0 verfolgt unterscheiden. Bilder werden nicht via HTML eingebunden, sondern mit einem speziellen myGallery Tag. Dieser wird beim Anzeigen einer Seite dynamisch durch das entsprechende Bild ersetzt. Dadurch, daß die Informationen zu einem Bild in der Datenbank verwaltet werden, können diese jederzeit unabhängig modifiziert werden. Optional können Beitragsbilder auch als Zufallsbilder verwendet werden oder in einer Gesamtübersicht auftauchen. Durch die Kapselung der Bilder in DIV-Tags wird auch ein flexiblers Layout möglich sein. Geplant für eine spätere Version ist auch die direkte Anbindung von myGallery an das Schreiben von neuen Beiträgen. So wird es möglich sein, per Auswahlfeld ein Galeriebild unmittelbar in einen Beitrag einzufügen.

Kommentar verfassen