Statuswechsel

Heute ist der erste Dezember. Damit sind es nur noch 23 Tage bis Weihnachten. Zum ersten hat der Adventskalender und die verrinnende zeit, die er symbolisiert, auch was bedrohliches. Denn seit heute bin ich nicht mehr arbeitssuchend, sonder ganz offiziell arbeitslos. Das muß erstmal verdaut werden. Zur Beruhigung meiner Nerven habe ich dann auf einen Schwung fünf Bewerbungen geschrieben und verschickt.

In Excel werden das dann wieder fünf neue Zeile mit Absagen werden. Wobei ich bei einigen Bewerbungen in der Vergangenheit schon froh gewesen wäre, wenn ich überhaupt eine Absage bekommen hätte. Selbst auf Nachfrage hin habe ich in einigen Fällen keine Antwort bekommen.

Gut ich weiß, das es harte Zeiten sind durch die wir alle gehen. Aber gewisse Formen des Anstandes und des höflichen Umgangs miteinander sollten doch gewahrt bleiben.

Den Termin bei der Agentur für Arbeit heute hätte ich mir sparen können. Es ist mal wieder klar geworden, was sie für mich tun können: nichts. Um mir das mitzuteilen und den nächsten Pflichtermin in einem Jahr zu vereinbaren, hätte auch eine eMail oder ein Telefonat ausgereicht.

Kommentar verfassen