Dumm-dreist

Dumm-dreist

Vor einer halben Stunde im Supermarkt an der SB-Kasse. Eine kleine Schlange. Vor mir stand ein junges Paar. Gleichzeitig wurden zwei Kassen frei.

Noch bevor einer der Wartenden die Chance hatte, zu einer der Kassen zu gelangen, drängelte sich eine Frau vorbei und wollte ihren ersten Artikel einscannen. Als ich sie darauf ansprach, daß ich an der Reihe gewesen sei, meinte sie nur: „Ach so. Ich wusste nicht, daß sie warten. ” Darauf kam dann von mir zurück, daß ich nicht einfach nur aus Langeweile in einer Schlange vor den Kassen stehe.

Leute gibt es!

One Reply to “Dumm-dreist”

  1. Kenne ich zu genüge. Samstags im Supermarkt habe ich oft das Gefühl, ich hätte den neusten Trendsport verpasst: «queue jumper» – und dieses Wort ist jetzt nicht meine Erfindung, das benützen die Engländer wirklich. Böse Zungen behaupten, sie hätten dieses wegen dem Warteschlangeverhalten von Festland-Europäern erfunden.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren