Seniorentest

Früher schob einem der Banknachbar bzw. die Banknachbarin in der Schule Zettelchen zu. In der modernen Welt der Blogs sind es Stöckchen, die einem zugeworfen werden. Manchmal geht es sogar ganz ohne.
Vermutlich liegt es bei der folgenden List am Thema, daß sie sich wie die Vogelgrippe bei Bloggern verbreitet:

25 wahre Zeichen, dass Du erwachsen bist:

  • All deine Hauspflanzen leben und man kann keine rauchen.
  • Sex in einem schmalen Bett kommt nicht in Frage.
  • Du hast mehr Essen als Bier im Kühlschrank.
  • Um 6:00 Uhr stehst du auf und gehst nicht zu Bett.
  • Du hörst dein Lieblingslied in einem Aufzug.
  • Du achtest auf die Wettervorhersage.
  • Deine Freunde heiraten und lassen sich scheiden, anstelle von „Abenteuern“ und „Schluß machen“.
  • Du hast weniger als 130 Ferientage.
  • Jeans und ein Pulli qualifizieren nicht mehr als „schick angezogen“.
  • Du rufst die Polizei, weil diese %&## Kinder ihre Musik nicht leise machen wollen.
  • Ältere Verwandte fangen an dreckige Witze auch in deiner Gegenwart zu erzählen.
  • Du weist nicht wann McDonalds zu macht.
  • Deine Autoversicherung geht runter, deine Autoraten hoch.
  • Du fütterst deinen Hund mit Hundefutter nicht mit Überbleibseln der letzten Pizza oder McDonalds.
  • Vom auf der Couch schlafen kriegst du Rückenschmerzen.
  • Du machst Nickerchen.
  • Essen gehen und Kino ist die ganze Verabredung, nicht erst der Anfang.
  • Um 3 Uhr morgens frittierte Sachen zu essen würde dir Magenprobleme geben, nicht sie lösen.
  • Du kaufst Aspirin und Rennie in der Apotheke, nicht Schwangerschaftstests und Kondome.
  • Eine Flasche Wein für 4EUR ist kein „ziemlich gutes Zeug“ mehr.
  • Du ißt Frühstückszeug zum Frühstück.
  • „Ich kann nicht mehr so trinken wie damals“ ersetzt „Ich trinke nie
wieder so viel.“
  • 90 % der Zeit, die du vor dem Computer verbringst, ist für deine Arbeit.
  • Du trinkst nicht mehr zu Hause um Geld zu sparen, bevor du ausgehst.
  • Wenn du hörst, daß eine deiner Bekannten schwanger ist gratulierst du und sagst nicht „Oh S*$“, wie ist das denn passiert?

Mehr als der Hälfte konnte ich ankreuzen. Anmerkungen dazu spare ich mir allerdings, wobei mir zum Thema Wein einfällt, was ich vor Jahren mal von einem Weinkenner gelesen habe: „Das Leben ist zu kurz für billigen Wein.”

Kommentar verfassen