Not verkauft gut

Not verkauft gut

Noch auf nüchternem Magen, morgens bei der Suche im Stellenmarkt der Neuen Westfälischen fand ich nachfolgende Anzeige, bei der es einem glatt die Sprache verschlägt:

3 Replies to “Not verkauft gut”

  1. Ein Sterbegeldverkäufer ist jemand, der von Haustür zu Haustür zieht und Ein Sterbegeldverkäufer ist jemand, der von Haustür zu Haustür zieht und versucht, Ahnungslosen eine Sterbegeldversicherung aufzuschwatzen. Diese Mini-Kapital-Lebensversicherungen soll die Bestattungskosten im Falle eines Todes für die Hinterbliebene abdecken. Von den Verbraucherverbänden wird diese Art der Versicherung als äußerst unattraktiv eingestuft, verbunden mit der Empfehlung, das Geld lieber auf einem Sparbuch zu lagern.

    In Mode gekommen sind die Sterbegeldversicherungen durch den Wegfall des Sterbegeldes im Zuge der Gesundheitsreform.

    Was mir aufgestoßen ist an der Anzeige:
    a) übelstes Drückergeschäft
    b) „gern Frührentner mit Erfahrung“ (wenn man mit einem Bein schon im Grab steht, kann man so ein Zeug besser verkaufen …)

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren